| 00.00 Uhr

Ratingen
Junge und Alte basteln gemeinsam

Ratingen. Liebfrauenschule und Marienhof-Wohnheim verbindet eine Kooperation.

Pünktlich zum Beginn der Adventszeit veranstalteten die Liebfrauenschule und die St. Marienkrankenhaus GmbH innerhalb des Kooperationsnetzes Schule-Wirtschaft (KSW) für die Schülerinnen und Marienhof-Bewohner einen gemeinsamen Bastelnachmittag.

15 Schülerinnen der siebten und achten Klassen fanden sich dazu im benachbarten Seniorenzentrum ein und wurden von Heimleiter Horst Ramm, Mitarbeiterin Claudia Lewandowski und einer Gruppe bastelbegeisterter Bewohner empfangen.

Junge und Alte machten sich ans Werk und schnitten, falteten, stanzten und nähten. Aus alten Teelichthülsen werden Weihnachtssterne gezaubert, alte Gebetsbücher verwandeln sich in himmlische Engel und leere Kaffeekapseln werden zu bunten Glöckchen. "Das Upcycling ist eine wunderbare Idee, um aus Abfallprodukten nützliche und schöne Dinge zu schaffen", sagt Textillehrerin Maria Mund-Marek begeistert. "Es macht Spaß, mit den älteren Menschen zu basteln und zu sehen, wie sie sich freuen", sagt Schülerin Melina. Das finden auch ihre Mitschülerinnen: "Hier herrscht eine schöne Atmosphäre, die uns für die Weihnachtszeit einstimmt." Marienhof-Bewohnerin Edith Breitenbach versetzt das gemeinsame Basteln in ihre eigene Kindheit zurück. "Das ist wunderbar, das haben wir früher auch schon sehr gerne gemacht."

Der vertraute Umgang miteinander verrät, dass sich die meisten der Schülerinnen und Bewohner nicht zum ersten Mal begegnen. Kein Wunder, denn als eines von zahlreichen weiteren Projekten schließt der gemeinsame Bastelnachmittag an eine lange Tradition der bereits zwölfjährigen KSW-Lernpartnerschaft zwischen der Erzbischöflichen Realschule und der St. Marienkrankenhaus GmbH an und läutet auch in diesem Jahr wieder bei den Schülerinnen und den Bewohnerinnen die Weihnachtszeit ein.

"Schon im Vorfeld haben die Bewohner immer wieder gefragt, wann die Mädchen wieder vorbei kommen", erzählt Lewandowski. Die Besuche der Schülerinnen seien immer wieder etwas Besonderes.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Junge und Alte basteln gemeinsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.