| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Kartenverkauf für Revue beginnt

Heiligenhaus. Das Ensemble "Ivushka" tritt im Immanuel-Kant-Gymnasium auf.

Bei den derzeitigen Temperaturen mögen wohl die meisten noch gar nicht an Weihnachten denken. Beim Ensemble "Ivushka" jedoch ist das anders. Das präsentiert am Mittwoch, 13. Dezember um 20 Uhr eine farbenprächtige und temperamentvolle Weihnachtsrevue in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums und startet dafür jezut mit dem Vorverkauf der Karten.

Es beginnt eine kulturelle und spannende Reise durch das alte Russland, mit seinen Liedern, Tänzen und Traditionen. Die Erzählerin Natascha begleitet die Gäste in deutscher und russischer Sprache durch das Programm.

Chor, Ballett und Orchester der Tambover Hochschule für Tanz und Musik unter der Leitung von Direktor Alexander Popovitschev studieren immer wieder wunderschöne und abwechslungsreiche Tänze, Choreographien und Lieder für die Deutschland Tourneen ein. Diese präsentieren sie mit authentischen Kostümen, die in den eigenen Werkstätten nach original Vorlagen in Handarbeit hergestellt werden. Jede Szene hat ihr eigenes Gesicht. Die Bühne wird in eine märchenhafte Winterlandschaft gehüllt, die die Besucher für zwei Stunden zum Träumen einlädt.

Akrobatische Sternstunden mit russischem Herzblut, kühne Artistik, zauberhafte Gesänge, Balalaika, Dombra, Bajan und Flöten, tadellose Körperbeherrschung und wahrhaft "hohe Kunst" in Form von Sprungfiguren und außergewöhnliche Choreographien.

Das Orchester lässt die Epoche der Zarenzeit mit Balalaika und Ziehharmonika auferstehen. Dazu schlüpfen die Tänzer in stets neue Kostüme. Mal tauchen sie als tüchtige junge Leute auf, mal als übermütige Pärchen. Dazwischen kommen immer wieder "Väterchen Frost" und seine Enkelin "Snegurotschka", einer Schönheit aus Schnee und Eis, auf die Bühne. Als Highlight betritt ein lebensfroher übergroßer Schneemann die Bühne, der die Herzen im Nu erobert. Sofort hält eine turbulente Schneeballschlacht das ganze Dorf in freudiger Aufruhr.

Der Kartenverkauf erfolgt über das Kultur- und Bürgerbüro und die Buchhandlung Kotthaus und Beer, sowie online über "http://www.heiligenhaus.de/veranstaltungen". Karten gibt es zum Preis zwischen 25 und 31 Euro beziehungsweise 12,50 bis 15,50 Euro.

(jün)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Kartenverkauf für Revue beginnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.