| 00.00 Uhr

Ratingen
Kinder hauen mächtig auf die Pauke

Ratingen: Kinder hauen mächtig auf die Pauke
Großer Spaß für kleine Musiker: Lehrer der Musikschule an der Poststraße zeigen morgen wieder, wie es mit dem Musizieren losgeht. FOTO: A. Blazy
Ratingen. Morgen können Interessierte zwischen 11 und 14 Uhr in der Musikschule Instrumente ausprobieren. Von Norbert Kleeberg und Marita Jüngst

Haste Töne! Das Angebot ist sehr vielseitig, Spaß und die Freude am Musizieren gibt es obendrein. Das neue Schuljahr steht nun vor der Musikschul-Tür. Ab sofort können Kinder, Jugendliche und Erwachsene wieder zum Musikunterricht an der Städtischen Musikschule Ratingen angemeldet werden.

Die Kurse der "Musikalischen Früherziehung" für Kinder ab vier Jahren starten nach den Sommerferien. Aber auch für die Instrumental- und Gesangsunterrichte werden jetzt wieder freie Plätze vergeben. Beim "Tag der offenen Tür" am kommenden Samstag, 21. Mai, kann im Musikschulgebäude, Poststraße 23, von 11 bis 14 Uhr nach Herzenslust musiziert werden.

"Gemeinsam mit Gleichgesinnten Musik machen" - das wird an der Städtischen Musikschule Ratingen großgeschrieben. Dort finden Kinder und Jugendliche auch außerhalb ihres Schulalltags neue Freunde und eine ansprechende Freizeitgestaltung.

Wer mit seiner Stimme oder mit einem Instrument bald dabei sein möchte, probiert an diesem Tag unter fachlicher Anleitung aus, was am besten passt. Für alle Instrumente können Unterrichtsplätze, die zum Schuljahresende frei werden, wieder neu vergeben werden. So manches Fach wird auch extern in Grundschulen in Homberg, Lintorf, Breitscheid, Hösel und Tiefenbroich angeboten.

Auch wer bereits ein Instrument spielt, aber nicht an der Musikschule seinen Unterricht bekommt, kann sich zum neuen Schuljahr im Blockflöten-Spielkreis, in den verschiedenen Kinder- und Jugendchören, im Streicher- und Bläser-Vororchester sowie in den bekannten Aushängeschildern Jugendblas- und Jugendsinfonieorchester anmelden. Den "Tag der offenen Tür" eröffnen traditionell um 11 Uhr die Blockflöten.

Um 12 Uhr spielt das Streicher-Vororchester, um 13 Uhr gibt das Bläser-Vororchester bei einer Probe Einblicke in die Orchesterarbeit. In kleinen Chorgruppen können interessierte Kinder und Jugendliche den ganzen Tag einfach mitsingen, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie schön es im Chor ist.

Doch damit nicht genug: Die Musikschule lädt für Sonntag, 22. Mai, um 17 Uhr zu einem Orchesterkonzert ein, das den Frühling in die Dumeklemmerhalle bringt. Der Eintritt ist frei.

Das Jugendsinfonieorchester spielt unter der Leitung von Edwin Pröm ein fröhliches Programm mit bekannten Stücken wie "Annen-Polka", "An der schönen blauen Donau" und dem "Radetzky-Marsch" von Johann Strauss (Vater und Sohn). Aus der L'Arlesinne-Suite von Georges Bizet erklingt die "Farandole", und auch die Filmmusik aus dem Western-Klassiker "Die glorreichen Sieben" hat großes Potenzial als "Ohrwurm". Eine Suite mit Musik aus dem Zeichentrickfilm "Aladin" verzaubert schließlich durch die orientalische Stimmung der Erzählungen aus "1001 Nacht".

Neben diesen Stücken in großer sinfonischer Besetzung präsentieren sich die Streicher und die Bläser zusätzlich mit eigenen Werken. Eine echte Besonderheit ist dabei am morgigen Tag der offenen Tür die Tondichtung "ORAWA", die in einer besonderen Klangsprache eine traumhafte Landschaft in Polen beschreibt. Das Werk verlangt bis zu 20 solistisch besetzte Streicher-Stimmen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Kinder hauen mächtig auf die Pauke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.