| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Konzert zum neuen Jahr am 9. Januar

Heiligenhaus. Das Neujahrskonzert der Heiligenhauser Sparkassenstiftung eröffnet traditionsgemäß das Kulturjahr der Stadt. Zum ersten Mal findet es nicht an einem Freitag statt, sondern an einem Samstag: Am 9. Januar wird das erst 2012 gegründete Kölner Flora Sinfonie Orchester unter der Leitung des 31-jährigen Thomas Jung das Programm für Liebhaber der Klassik gestalten. Nachdem in den letzten vier Jahren David De Villiers die Programmgestaltung übernommen hat, hat dieser den Staffelstab nun an den dynamischen Dirigenten weitergegeben, mit dem gemeinsam, er bereits in diesem Jahr die musikalische Leitung des Studio Orchester Duisburgs beim Neujahrskonzert übernommen hatte.

Thomas Jung selbst ist derzeit als Assistent des Dirigenten Benjamin Zander in Boston beschäftigt. Das Flora Sinfonie Orchester ist ein semiprofessionelles Orchester, bei dem Profis neben Amateuren spielen, wie Orchesterdirektorin Bettina Heimsoeth erklärt. Genau das mache die Qualität aus. "Zur Eröffnung wird es auch Gesang geben, der vom Heiligenhauser Publikum sehr geschätzt wird", erklärt die Cellistin Heimsoeth. "Es folgen dann das 2. Klavierkonzert von Rachmaninow und der Feuervogel von Strawinski.

" Karten zum Preis von 10 Euro sind vom heutigen Montag an in allen Heiligenhauser Sparkassenfilialen erhältlich. Im Eintrittspreis enthalten ist wieder eine Spende von 2,50 Euro. Der Spendenzweck wird, wie gewohnt, am Konzertabend bekannt gegeben.

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Konzert zum neuen Jahr am 9. Januar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.