| 00.00 Uhr

Ratingen
Kreispolizei kündigt weitere Kontrollen an

Ratingen. Die Polizei kündigte über den zurückliegenden Jahreswechsel hinaus weitere Maßnahmen zur Verhinderung von Alkohol- und Drogenunfällen an. Autofahrer müssen sich also auf anhaltende Kontrollen einstellen. Ertappte Alkohol- und Drogensünder müssen mit spürbaren Konsequenzen rechnen: Hohe Geldbußen, Fahrverbote und Punkte in Flensburg in leichteren, in schwereren Fällen der Komplettverlust des Führerscheins, hohe Geld- oder sogar Freiheitsstrafen, seien ein denkbar schlechter Einstieg in das neue Jahr 2016.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Kreispolizei kündigt weitere Kontrollen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.