| 00.00 Uhr

Ratingen
Kultbäcker und Gesamtschüler backen 25 Meter langen Hefezopf

Ratingen: Kultbäcker und Gesamtschüler backen 25 Meter langen Hefezopf
King-Gesamtschüler verkaufen mit Bäcker Josef Hinkel einen Hefezopf mit Maymol Devasia-Demming (r.) von der Allianz Bildung und Lernen. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Mit dieser besonderen Idee sammelte die Aktion Bildung und Lernen zusammen mit Bäckermeister Josef Hinkel Geld für weitere Vorhaben.

Lang, länger, lecker - mit dem längsten Hefezopf, den es in Ratingen wohl je gegeben hat, präsentierte sich die Aktion Bildung und Lernen (ABL) auf dem Marktplatz. Fast 25 Meter lang war das gute Stück, das Schüler der Martin-Luther-King-Schule in West gemeinsam mit dem Düsseldorfer Kultbäcker Josef Hinkel in dessen Backstube im Herzen der Altstadt gebacken hatten. "Wir wollen mit den Einnahmen aus dem Verkauf des Hefezopfes weitere Projekte der Aktion Bildung und Lernen finanzieren", so Peter Pettkus von der ABL. Gemeinsam mit Maymol Devasia-Demming versucht er, Schüler aus dem Stadtteil bei der Heranführung an das Berufsleben zu unterstützen.

So war die Zusammenarbeit mit Josef Hinkel gleich doppelt erfolgreich - zum einen entstand der lange Hefezopf, zum anderen bekamen die Jugendlichen aus der Gesamtschule einen interessanten Einblick in das Berufsfeld Bäcker. Dort setzt die ABL an, denn viele Schüler stellen sich spätestens beim Übergang in die achte Klasse die Frage, was sie später werden wollen. Vor allem in West sei es aber so, dass es immer noch Familien gäbe, in denen oft gar nicht so viele Ausbildungsberufe bekannt sei. Hier setzten die Bildungspaten der ABL an, die eben unter anderem Einblicke in ganz verschiedene Arbeitsfelder ermöglichen.

Infos dazu gibt es bei Maymol Devasia-Demming, Telefon 4402210, E-Mail devasia-demming@abl-ratingen.de.

(kr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Kultbäcker und Gesamtschüler backen 25 Meter langen Hefezopf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.