| 00.00 Uhr

Ratingen
Land plant neue Baumaßnahmen rund um Ratingen

Ratingen. "Als Landtagsabgeordneter für die Städte Ratingen und Heiligenhaus wird mir regelmäßig die Verärgerung der von Baustellen und deren Auswirkungen unmittelbar und mittelbar Betroffenen angetragen", begründete der Ratinger CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Wilhelm Droste vor einigen Monaten ein an den Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen (Straßen.NRW) gerichtetes Schreiben.

In ihrem Antwortschreiben teilte die Direktorin des Landesbetriebs, Elfriede Sauerwein-Braksiek, Droste jetzt mit, dass im Rahmen der kurz- und mittelfristigen Dispositionsprogramme noch nicht alle Maßnahmen mit einem Baubeginn im Jahr 2017 verbindlich feststehen. Gleichwohl fügte Sauerwein-Braksiek ihrem Schreiben eine Aufstellung der Baumaßnahmen im Kreis Mettmann bei.

Darin werden nach Auskunft von Straßen.NRW alle Umbau-, Ausbau- und Sanierungsmaßnahmen aufgeführt, deren Ausführung im laufenden Jahr 2016 und in den folgenden Jahren erfolgen sollen. Dessen Direktorin weist aber gleichzeitig darauf hin, dass es sich bei den in der Übersicht mit Stand vom 9. Februar 2016 angegebenen Maßnahmen um Projekte handele, die angestrebt, aber nicht garantiert werden können.

Ratingen und Heiligenhaus sind dabei von vielen Baumaßnahmen betroffen, deren Planungen der CDU-Landtagsabgeordnete teilweise bereits separat in Schreiben an den Landesbetrieb bzw. an das Landesverkehrsministerium aufgegriffen hat. Neben der wohl wichtigsten Baumaßnahme für beide Städte (A 44-Lückenschluss) hat der Landesbetrieb weitere wichtige Vorhaben auf dem Programm: Der Ausbau der L 239 im Ratinger Schwarzbachtal sollte planmäßig im vergangenen Monat beendet werden. Bis zu dem laufenden Monat soll im Bereich A3/A44 eine Standspurertüchtigung zwischen Reichswaldallee und der Anschlussstelle Ratingen Ost erfolgen. Im Bereich der Ruhrtalbrücke Mintard an der A52 soll die Elektroinstallation im Zeitraum Juni 2016 bis April 2017 überarbeitet werden. Ebenfalls an der A52 sollen von Mai 2017 bis August 2017 Arbeiten an der Entwässerung sowie an den Schutz- und Leiteinrichtungen der Parallelfahrbahn (KM 64,4 bis 66,4) erfolgen. An der A 44 soll von Dezember 2016 bis Januar 2018 eine sicherheitstechnische Aufrüstung (Betriebstechnik) am Tunnel Reichswaldallee vorgenommen werden. Im Bereich der A 524 ist für den Zeitraum Mai 2017 bis September 2019 eine Erhaltungsmaßnahme zwischen dem Kreuz Breitscheid und Duisburg-Süd geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Land plant neue Baumaßnahmen rund um Ratingen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.