| 11.50 Uhr

Ratingen-Hösel
Leerstehendes Gebäude abgebrannt

Ratingen-Hösel: Leerstehendes Gebäude abgebrannt
Feuerwehrleute im Einsatz an der Heiligenhauser Straße in Ratingen-Hösel. FOTO: Feuerwehr Ratingen
Ratingen. In Ratingen hat in den frühen Morgenstunden am Sonntag ein Gebäudeanbau gebrannt. Die Heiligenhauser Straße war für den Feuerwehreinsatz zwischenzeitlich gesperrt. 

Die Feuerwehr durchsuchte mit mehreren Trupps und unter Atemschutz das Gebäude und löschte den Brand. Im Rahmen der Nachlöscharbeiten mussten im Dach- und Obergeschossbereich sehr aufwendig die Gebäudeübergange vom Haupthaus zum Anbau kontrolliert und abgelöscht werden.

Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute aus den verschiedenen Ratinger Feuerwehren im Einsatz. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte durch die Ratinger Stadtwerke, die in dem Gebäude den Strom abstellten. Die Einsatzstelle wurde der Kriminalpolizei übergeben. Nach etwa drei Stunden war der Einsatz für Ratinger Kräfte beendet. Die zwischenzeitliche Sperrung der Heiligenhauser Straße ist wieder aufgehoben.

(see)