| 00.00 Uhr

Ratingen
Letzte After-Work-Sauna für 2015 im Allwetterbad

Ratingen. Fortsetzung dürfte folgen - die Termine sind gefragt.

Bei der letzten After-Work-Sauna des Jahres können sich Berufstätige am Donnerstag, 3. Dezember, im Allwetterbad eine Auszeit vom Berufsalltag und dem rauen Herbstwetter gönnen.

Bis Mitternacht finden die Besucher Erholung in den Ruhebereichen und unterschiedlichen Schwitzkabinen der durch Kerzen und Fackeln erleuchteten Saunalandschaft. Dabei sind es gerade die extra langen Öffnungszeiten der After-Work-Sauna, die die Gäste sehr zu schätzen wissen. "Für die Wenigsten endet der Arbeitstag heutzutage noch um 17 Uhr", sagt Badbetriebsleiter Dirk Leibelt. "Dadurch, dass wir an diesem Tag bis 24 Uhr offen haben, lohnt sich der Saunabesuch aber eben auch für diejenigen, die sich erst sehr spät in den Feierabend verabschieden dürfen. Und das wird genutzt." Das Konzept geht auf: Bei der vorherigen After-Work-Sauna im Oktober waren so viele Gäste gekommen, dass sich im Foyer des Allwetterbades kurzzeitig eine längere Warteschlange gebildet hatte. "Weil einige schon wieder gehen, während andere neu dazu stoßen, hat sich letztlich für jeden ein Platz in der Sauna gefunden", sagt Leibelt. "Aber wir legen großen Wert darauf, dass unsere Saunagäste genug Freiraum haben, um die Erholung zu bekommen, die sie suchen." Aus diesem Grund achtet das Bäder-Team stets darauf, dass die Anzahl der Personen, die sich zur selben Zeit in der rund 2.000 Quadratmeter großen Sauna aufhalten, die Wohlfühlgrenze nicht überschreitet. Zur After-Work-Sauna gelten die regulären und zeitlich gestaffelten Saunatarife.

Die schönsten Saunen in NRW FOTO: Rötgen Therme
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Letzte After-Work-Sauna für 2015 im Allwetterbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.