| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Liebste Orte in der Stadt

Heiligenhaus: Liebste Orte in der Stadt
Der Kirchplatz ist ein beliebter Ort zum Verweilen für die Heiligenhauser. Auch Manal Faoro mit Tochter Hanna halten sich hier gerne auf. FOTO: D. Janicki
Heiligenhaus. Endlich Ferien. Wer nicht verreist, kann auch in Heiligenhaus und Umgebung schöne, entspannte Tage verbringen. Von Sandra Kreilmann

Heute finden sie statt, die letzten Schulstunden vor den großen Ferien. Das ist meistens der Startschuss, der auch den Erwachsenen-Alltag etwas entschleunigt. So machen zum Beispiel die Sitzungen der Lokalpolitik ebenfalls Pause. Zeit also, zur Ruhe zu kommen. Wer daheim bleibt, findet hier, zwischen dem weiten Blick über die Skyline der Stadt vom Isenbügeler Kopf aus und waldigen Wanderwegen des Angerbachtales, viele Ecken, an denen man Kraft tanken kann.

Die RP fragte Heiligenhauser Bürger, an welchen Orten sie sich gerne aufhalten. Für Roland Bollmann gehört ganz klar der Kirchplatz dazu. Vor allem bei Sonnenschein. Er finde es schön, dass man in der Innenstadt, nicht nur auf dem Kirchplatz, an immer mehr Ecken draußen sitzen und Außengastronomie genießen kann: "Auch die neuen Parks sind sehr schön geworden." Ganz und gar nicht geheim ist sein Tipp: Panoramaradweg. "Der ist spitze", findet Bollmann, der seit 60 Jahren in Heiligenhaus lebt und betont, dass die Radfahrer manchmal mehr Rücksicht nehmen könnten. Trotzdem: "Eine Bekannte aus Essen kommt gerne nach Heiligenhaus und geht gerne mit spazieren. Unsere Stadt macht sich."

Das sieht auch Robert Hübner so, er lebe "erst" seit 50 Jahren in der Stadt und hat als passionierter Wanderer in diesen Jahren viele Wanderwege erkundet. Ob Vogelsangbach- oder Angerbachtal, Isenbügeler Kopf oder Abtsküche, wer mit offenen Augen durch die Stadt geht, entdeckt in den Außenbezirken viele Orte, an denen man zur Ruhe kommen kann.

Für Manal Faoro bestimmt allerdings derzeit Töchterchen Hanna den Lieblingsort: "Zu den Plätzen, wo ich mich am meisten aufhalte, gehören Spielplätze. Der Spielplatz in Selbeck ist toll geworden." Den Spielplatz am Haydnweg findet sie dabei besonders gut, nicht nur weil er nahe an der eigenen Haustür ist, sondern auch weil das Klettergerüst auf dem Spielplatz für den großen Rutschen-Fan Hanna besonders geeignet ist.

Auch der Panoramaradweg wird von Mutter und Tochter gern genutzt. "Aber wenn da nicht genug Radfahrer sind, dann ist es für Hanna langweilig", schmunzelt die Mutter, "die junge Dame braucht viel Action."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Liebste Orte in der Stadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.