| 00.00 Uhr

Lintorf
Lintorf feiert auf dem Weihnachtsmarkt

Lintorf: Lintorf feiert auf dem Weihnachtsmarkt
Eine gute Stimmung gab es am Stand der evangelischen Kirche Lintorf/Angermund vor der St. Anna-Kirche auf dem Lintorfer Marktplatz. FOTO: Achim Blazy
Lintorf. Bürger, Vereine und Verbände boten wieder ihre selbstgemachten Produkte an. Von Monika von Kürten

Es war eine tolle Stimmung im Stadtteil. Und die Bürger hatten sich riesig darauf gefreut. Weihnachtslieder aus zahlreichen Kinderkehlen schallten über den Lintorfer Marktplatz. Denn dort eröffnete der Chor der Johann-Peter-Melchior-Grundschule den traditionell am ersten Adventswochenende von der Werbegemeinschaft veranstalteten Weihnachtsmarkt. Ortsansässige Vereine, Verbände und auch Privatleute boten wieder Selbstgebasteltes und -gebackenes an und tauchten den Marktplatz neben der St. Anna-Kirche in weihnachtliche Stimmung.

Die Besucher nicht nur aus Lintorf erwartete wieder viel Neues, aber auch Altbekanntes wie zum Beispiel der "weltbeste Eierpunsch am Stand der Kinderhilfe Tschernobyl", wie Besucher Max Kompalik verriet - oder die am vergangenen Wochenende verkaufte druckfrische Ausgabe der aktuellen "Quecke" am Stand des Lintorfer Heimatvereins.

Die Kirche öffnete wieder ihre Pforten, um unter anderem mit einer von der Heinrich-Schmitz-Grundschule gestalteten Adventsandacht für besinnliche Momente zu sorgen.

Ein Nikolaus mit Drehorgel und kleinen Leckereien erfreute die jüngsten Besucher, die sich bei Bastelaktionen mit der Käthe-Kollwitz-Realschule und mit Elke Preuß sowie Weihnachtsgeschichten, vorgelesen von Linde Liere, auf dem Markt richtig wohl fühlen konnten. Währenddessen konnten die "Großen" gemütlich über den Platz schlendern und das ein oder andere weihnachtliche Accessoire erwerben.

"In diesem Jahr ist neben drei weiteren neuen Ausstellern auch der Naturschutzbund mit einem Stand auf dem Weihnachtsmarkt vertreten", berichtete Uwe Spelter, der seitens der Werbegemeinschaft hauptverantwortlich für die Organisation des Weihnachtsmarktes zuständig ist.

Für das weihnachtlich Ambiente sorgten die Feuerzangenbowle, Glühwein und heißer Kakao, bunt geschmückte Weihnachtsbäume sowie die liebevoll dekorierten Stände, von denen auch in diesem Jahr der schönste prämiert wird. "Dem Gewinner winkt wieder ein Einkaufsgutschein in Höhe von 100 Euro, und aus allen Besuchern, die abgestimmt haben, werden drei dann ausgelost, die einen Gutschein über 25 Euro erhalten", betonte Spelter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Lintorf feiert auf dem Weihnachtsmarkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.