| 00.00 Uhr

Lintorf
Lintorfer siegen beim Firmenduell

Lintorf. Großer Jubel am Wochenende bei den Mitarbeitern der Kanzlei e-k-p in Lintorf. Sie hatten sich beim WDR 4-Firmenduell beworben und setzten sich nach einer Woche mit spannenden Wettbewerben in der Gunst der Hörer durch.

Ordner stapeln, Bürostuhlrennen, Chef-Quiz standen auf dem Spielplan der Sendung, an der jede Woche fünf Firmen teilnehmen. Und da als Gewinn eine "After-work-Party" für bis zu 500 Personen winkte, legten sich die Lintorfer richtig ins Zeug. Schließlich wollten sie ihren Chef Holger Kronenberg nicht enttäuschen, der die Idee hatte, sich bei dem Radiosender anzumelden. So zeigten Manuela Schulze und Charlene Kleypaß viel Fingerspitzengefühl unter den Augen ihrer Ordnerstapel-Trainerin Gudrun Jansen. Sie gab Anweisungen, wie die 30 WDR 4-Aktenordner abwechselnd in Blau und Orange gestapelt werden sollten. Am Ende schaffte die Truppe eine Höhe von 70,5 Zentimetern, sieben Punkte für das Konto der Steuerberatungskanzlei waren die Folge. Auch das zweite Spiel erfreute sich großer Beliebtheit bei den Mitarbeitern - das Bürostuhlrennen. Devris Cüccam hatte sich letzte Woche schon zum Bürostuhlrennfahrer qualifiziert, jetzt wurde er mit Helm, Knie- und Ellbogenschonern startbereit gemacht. Wie viel Meter schafft er wohl in 60 Sekunden? Die Mitarbeiter stellten sich alle außer Gefahrenweite und feuerten ihn während der 60 Sekunden im Keller des Gebäudes durch zwei Räumen und Kurven an. Am Ende der Minute legte Devris Cüccam eine Strecke von 100 Metern zurück. Er holte somit unter großem Jubel für das Team zehn Punkte ein. Da beim Chef-Quiz Haakon Hartsieker sein Wissen unter Beweis stellte und mit seinen charmanten Antworten sechs Punkte in den Gebieten Erdkunde, Geschichte, Firma, WDR und Sport holte, zogen die Lintorfer ins Finale ein. Da stimmten die Hörer letztlich über den Sieger ab - und wählten die Lintorfer.

(wol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Lintorfer siegen beim Firmenduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.