| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Lions unterstützen Jugendfeuerwehren

Heiligenhaus. Die Lions Velbert/Heiligenhaus überreichten rund 6000 Euro zu je gleichen Teilen an die Jugendfeuerwehren in ihrem Einzugsbereich. Die Aufmerksamkeit ist ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement. Von Sandra Kreilmann

Es ist einer der letzten offiziellen Termine, die Michael Balka als Präsident der Lions Velbert/Heiligenhaus in seinen Terminkalender schreiben konnte, und mit Sicherheit auch einer der schönsten - denn er durfte Geld für gute Zwecke überreichen. In schlichten, weißen Briefumschlägen lagen insgesamt 6000 Euro, die nun zu jeweils gleichen Teilen in die Kassen der Jugendfeuerwehren aus den Städten Heiligenhaus und Velbert fließen.

Zusammengetragen haben die Lions die Spenden zu einem großen Teil aus dem Erlös des Benefizkonzertes, das sie zu Anfang des Monats in der Aula des Immanuel-Kant-Gymnasiums veranstaltet hatten. Dafür konnten sie wiederholt das Ausbildungskorps der Bundeswehr gewinnen, ergänzt wurde das musikalische Aufgebot mit der Big Band des Immanuel-Kant-Gymnasiums. "Das war ein super Abend", schwärmt der Präsident, der zum Monatsende sein Amt an Christoph Kaiser übergibt.

"Das Zusammenspiel der beiden Big Bands, der Bundeswehr als auch des Immanuel-Kant-Gymnasiums hat prima funktioniert. Ich kann mir gut vorstellen, dass das wiederholt wird." Der Jubel der gut 400 Zuschauer sei auch für die Veranstalter stets ein großes Lob.

Regelmäßig lädt der Service Club neben zahlreichen anderen Aktionen zu Konzerten, mit denen Geld sammelt wird; die klassischen Konzerte sind dabei ebenso beliebt wie die Abende mit der Bundeswehr Big Band.

Eben jene war zum vierten Mal schon auf Einladung des Clubs in Heiligenhaus. "Die Musiker fühlen sich hier schon fast heimisch", schmunzelt Balka. "Es würde mich freuen, wenn das Konzert auch im nächsten Jahr wieder so viel Besucher lockt. Und wir den Saal so bestuhlen könnten, dass wirklich gar kein Platz mehr ist." In den Spendenerlös eingeflossen ist dabei auch die Spende einer Privatperson, "rund gemacht" habe man den Betrag dann aus der Clubkasse

Über die Unterstützung freuen sich nun die Jugendfeuerwehren aus Heiligenhaus und Velbert, die das Geld mit breitem Lächeln entgegen nahmen. Nicht zuletzt ist so eine Aufmerksamkeit immer auch ein Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement. "Wir können zur Zeit nicht wirklich über Nachwuchsmangel klagen", erklärt Jasmin Ruhrmann. Die Heiligenhauser Stadtjugendfeuerwehrwartin freut sich, dass in diesem Jahr sechs 18-Jährige aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung wechseln. "Das ist ein guter Schnitt."

Wohin das gespendete Geld der Lions nun fließen wird, ist bei beiden Feuerwehren noch nicht ganz klar. "Wir fahren in diesem Jahr in eine große Ferienfreizeit, sicher fällt uns da noch etwas ein, wofür wir das Geld brauchen könnten. Ansonsten gibt es in den Übungsdiensten immer mal Wünsche, wie zum Beispiel Übungspuppen", so Ruhrmann. Ähnlich geht es den Velbertern. "Wir könnten uns vorstellen, damit auch unsere Räumlichkeiten zu gestalten", so Sven Tegtmeier von der Velberter Jugendfeuerwehr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Lions unterstützen Jugendfeuerwehren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.