| 00.00 Uhr

Ratingen
Lutz Görner rezitiert Heine, Nadja Singer spielt Klavier

Ratingen. Am Sonntag, 20. September, gestalten Lutz Görner und Nadia Singer um 17 Uhr eine Konzertlesung mit dem Titel "Heinrich Heine schreibt Briefe an Giacomo Meyerbeer" im Stadttheater am Europaring. 1975, in seinem "ersten Leben" als Rezitator, hat Lutz Görner auf seine Weise versucht, Heinrich Heine wieder ins Bewusstsein zu rücken. Jetzt, vierzig Jahre später, erweist er als Initiator und Moderator von Klavierabenden Heine und Giacomo Meyerbeer seine Referenz. Dieser Abend ist nach Liszt, Chopin, Wagner, Beethoven und der Italienischen Nacht der sechste Klavierabend, dessen Text und Musik Lutz Görner zusammengestellt hat. Hier hat er versucht, den bedeutendsten deutsch-jüdischen Dichter mit dem bedeutendsten deutsch-jüdischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts zu vereinen. Begleitet wird Görner von der 23-jährigen Pianistin Nadia Singer, die Musik aus Meyerbeers Opern "Robert der Teufel", "Die Hugenotten" und "Der Prophet" spielt - in der Klavierversion von Franz Liszt. Mit diesen Opern war Meyerbeer der meistgespielte Komponist des 19. Jahrhunderts.

Karten gibt es für 24,60 Euro unter Telefon 5504104/-05.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Lutz Görner rezitiert Heine, Nadja Singer spielt Klavier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.