| 10.11 Uhr

Ratingen
Mädchen von PKW erfasst und schwer verletzt

Ratingen. Ein 10-jähriges Mädchen ist am Donnerstag bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Das Kind wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, der Fahrer des PKW erlitt einen Schock.

Das Mädchen überquerte gegen 16.05 Uhr die Bahnhofstraße, um zu Freundinnen auf der anderen Seite zu laufen. Nach Polizeiangaben achtete sie dabei nicht auf den Verkehr. Der 25-jährige Fahrer eines weißen Transporters konnte nicht schnell genug reagieren. Das Kind wurde von dem Auto erfasst und dabei schwer verletzt.

Noch vor Ort konnte die 10-Jährige von Sanitätern behandelt werden. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus gebracht und ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Der Fahrer des Lasters stand unter Schock.

Am Auto entstand ein Schaden von etwa 800 Euro. Die Polizei sperrte die Bahnhofsstraße wegen des Unfalls für ungefähr eine halbe Stunde.

(lkl)