| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Markthändler setzen auf Stofftaschen

Heiligenhaus: Markthändler setzen auf Stofftaschen
Markthändlerin Julia Rottmann und Bürgermeister Michael Beck stellten gestern die neuen Stofftaschen vor. Sie sollen die Plastiktüten ablösen. FOTO: Achim Blazy
Heiligenhaus. 900 Stoffbeutel hat die Stadt Heiligenhaus im Rahmen einer Marketingaktion herstellen lassen. Von Danni Funke

Julia Rottmann sucht Lauchstangen, Kohlrabi, Möhren und eine Sellerie zusammen und packt alles in einen großen grauen Stoffbeutel. "Frische Grüße vom Wochenmarkt" steht auf der einen Seite, auf der anderen zeigt das Marktlogo Obst, Gemüse, Fisch. "Hier", sagt die junge Markthändlerin und reicht einer Kundin die Tasche mit der gewünschten Ware ihrer Kundin, "Sie sind die allererste Kundin, die einen solchen Beutel von uns geschenkt bekommt. Wenn er Ihnen gefällt, dann bringen Sie ihn doch zukünftig immer wieder zum Wochenmarkteinkauf mit."

Die Frau, gerade frisch zugezogen aus Herne, zeigt sich begeistert. "Was für eine tolle Aktion! Und die Tasche ist wunderbar gestaltet, was für eine schöne Idee! Und sie passt ganz wunderbar zu meinem ersten Eindruck den ich von Heiligenhaus habe: Alle sind freundlich, es geht sehr familiär und gemütlich zu und man achtet auf die Umwelt."

900 Stoffbeutel hat die Stadt im Rahmen einer Marketingaktion herstellen lassen. Sachbearbeiterin Marion Baack hat das Logo ganz alleine entworfen. "Das war ganz schön viel Arbeit, ich bin ja keine Künstlerin", erzählt sie lachend, "ich habe schon einige Stunden daran gesessen, und ich denke mal, es hat sich gelohnt."

Auch Bürgermeister Michael Beck begrüßt das nachhaltige Projekt, schaut sich die Taschen vor Ort an. Finanziert wurde das Projekt zur Hälfte von der Stadt, den Rest steuerten die Händler bei. "Es ist so, dass wir neben den Standgebühren jedes Jahr auch eine Art Obolus für Marketingaktionen von den Händlern einziehen und dann immer überlegen, was damit geschehen soll", erklärt Baack.

Es ist eisig kalt auf dem Marktplatz. Am Obst- und Gemüsestand Rottmann ist es durch ein beheiztes Vorzelt ein wenig wärmer, es herrscht reges Treiben. Viele Kunden haben ihre eigenen Stofftaschen dabei, Plastikbeutel sieht man kaum noch. "Für die, die tatsächlich mal ihren Beutel vergessen haben oder keine Tasche dabei haben, gibt es dann in Zukunft unsere Markttaschen", freut sich Julia Rottmann, "eine ähnliche Aktion gab es bereits in Essen, dort ist sie super angekommen. Das Tolle ist auch, dass diese Beutel extrem groß und stabil durch den eingelegten Boden sind." Seit rund 50 Jahren versorgen die Rottmanns aus Essen Kettwig die Heiligenhäuser auf dem Wochenmarkt mit ihren frischen Produkten, man kennt und schätzt sich hier sehr. "Wir kommen immer wieder gerne hierher" sagt die Seniorchefin und lächelt ihre vielen Stammkunden an, ganz nach dem neuen Motto: "Frische Grüße vom Wochenmarkt!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Markthändler setzen auf Stofftaschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.