| 00.00 Uhr

Ratingen
Marlou und Willi Wefel seit 65 Jahren ein Ehepaar

Ratingen. Es ist der 7. Juli 1952. Die 22-jährige gebürtige Kölnerin Marlou Meyer und der gebürtige Ratinger Willi Wefel (damals ebenfalls 22 Jahre) geben sich auf dem Ratinger Standesamt das "Ja-Wort". Wenig später folgt die kirchliche Trauung in St. Peter und Paul. Drei Jahre zuvor hatten sich beide auf einem Weinfest an der Mosel kennengelernt. Willi Wefel war dort auf Tour mit seinem Herren-Kegelklub, der kurz zuvor im Brauhaus der Gastwirte Poensgen gegründet worden war. Gattin Marlou war mit einer Freundin dort - und aus einer höflichen Aufforderung zum Tanz im Festzelt wurde wenig später die Liebe des Lebens.

Exakt 65 Jahre später, am Donnerstag des 7. Juli 2016, feierten die heute 87-jährigen Eheleute als Bewohner des Marienhofs mit ihren Liebsten und den Mitarbeitern des Hauses ihre Eiserne Hochzeit. Ein Fest, das nur wenigen Paaren vergönnt ist. Dies merkte auch Rainer Vogt an, zweiter stellvertetender Bürgermeister der Stadt. Rückblende: Es war ein Schicksalsschlag, der die Wefels im Jahr 2010 ins Seniorenzentrum Marienhof gebracht hatte. Nach einem Autounfall sah es zunächst nicht gut aus um beide, es bestand erheblicher Pflegebedarf. "Es grenzt an ein Wunder, dass wir heute mit beiden quicklebendig Eiserne Hochzeit feiern können", meinte Heimleiter Horst Ramm.

(kle)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Marlou und Willi Wefel seit 65 Jahren ein Ehepaar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.