| 00.00 Uhr

Ratingen
Messe gibt wertvolle Tipps rund ums Leben

Ratingen. In der Stadthalle hielten Experten viele Infos für die Altersgruppe der 45- bis 65-Jährigen bereit. Von Monika von Kürten

Unterschiedlicher können die Interessen und Bedürfnisse der Generation der Altersgruppe der 49- bis 65-Jährigen gar nicht sein. Besonders für sie bot daher die Informationsmesse "50-Plus - Freude am Leben" in der Stadthalle wieder ein breites Spektrum an Themen, die laut wissenschaftlichen Erhebungen für diese Altersgruppe am wichtigsten sind.

Eine Fülle von wertvollen Informationen, Tipps und Anregungen, um das Leben heute unbeschwert, aber auch künftig mit Freude genießen zu können, erwartete die Besucher. Und so konnten sich an zwei Tagen die Besucher nicht nur über Pflegeheime, Hörgeräte und Sehhilfen, häuslichen Notruf und Essen auf Räder sowie Rentenvorsorge und Erbrecht informieren, sondern auch über den seniorengerechten Umbau von Bad und Heizung, Wohlfühlkonzepte durch passende Wohnraummöblierungen oder die Vorteile der Nutzung von Computer, Laptop und Tablet im privaten Alltag.

Aber auch die Themen Gesundheit und Ernährung, Sport und Freizeit, Beauty und Wellness sowie Sicherheit im Haus und unterwegs waren vertreten. Über 70 Aussteller und 40 Vorträge erwarteten mit einem vielfältigen Angebot die Besucher. Und die gehörten nicht nur der Generation "50+" an, sondern auch die jüngere und ältere Generation fand ihren Weg in die Ausstellungsräume. Zum 59. Mal in Nordrhein-Westfalen, zum vierten Mal im Kreis Mettmann und bereits zum dritten Mal in Ratingen - die Messe fand auch in diesem Jahr großen Anklang. Laut Information der zweiten Vorsitzenden des Seniorenrates, Suse Nowka, sind rund 30 Prozent der Einwohner Ratingens Senioren (älter als 60), Tendenz steigend.

Und diese Menschen möchten sich wohlfühlen, immer noch aktiv Sport treiben und reisen, möchten sich aber genauso über Pflegemöglichkeiten und medizinische, finanzielle und rechtliche Angelegenheiten, die ihre Zukunft betreffen, informieren. Nowka und ihren Mann Achim zum Beispiel interessierte besonders der Vortrag der Computerschule. "Außerdem möchten wir uns frühzeitig über Pflege- und Seniorenheime, Patientenverfügungen sowie das Betreuungsrecht informieren. Denn man kann schneller in eine Notlage kommen, als man denkt", sagte sie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Messe gibt wertvolle Tipps rund ums Leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.