| 00.00 Uhr

Ratingen
Mit dem Auto überschlagen und geflüchtet

Ratingen. west (RP) Am frühen Samstagmorgen, gegen 1.10 Uhr, verlor ein - wie sich später herausstellte - 22-jähriger Ratinger mit seinem Daimler Chrysler auf der Berliner Straße in Richtung Broichhofstraße in einer leichten Rechtskurve vermutlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hier kollidierte der Pkw zunächst mit einem Zaun. Im weiteren Verlauf prallte er dann gegen mehrere dort liegende Findlinge. Danach überschlug sich das Fahrzeug und blieb schließlich auf dem Dach mitten auf der Berliner Straße liegen. Aufmerksame Zeugen beobachteten dann eine männliche Person, die aus dem verunfallten Pkw herauskroch und zu Fuß in Richtung Dieselstraße flüchtete. Wegen der guten Personenbeschreibung und der Tatsache, dass sich im Fahrzeug ein offensichtlich an den Fahrzeugführer adressiertes Paket befand, konnte der Flüchtige dann auch schnell ermittelt und an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Dort stellten die Beamten sofort Alkoholgeruch in der Atemluft des 22-Jährigen fest. Die Entnahme einer Blutprobe wurde durch die Staatsanwaltschaft angeordnet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann gar nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war. Daraufhin wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Überschlag leicht verletzt, der Daimler Chrysler war nicht mehr fahrbereit und wurde sichergestellt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 15.500 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Berliner Straße komplett gesperrt werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Mit dem Auto überschlagen und geflüchtet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.