| 00.00 Uhr

Breitscheid
Mit Enkeltrick rund 70.000 Euro erbeutet

Breitscheid. Schon wieder sind Ganoven mit dem Enkeltrick erfolgreich gewesen: Diesmal ist eine weit über 80 Jahre alte Seniorin aus Breitscheid darauf reingefallen: In mehreren Telefonaten schilderte ein vermeintlicher Enkel seine Notlage beim Kauf einer Immobilie.

Es kam am Mittwoch und am Donnerstag zu zwei Übergabeterminen, bei denen einem bislang noch unbekannten Mann Goldschmuck, Goldmünzen, ein Goldzertifikat sowie Bargeld im Gesamtwert von rund 70.000 Euro übergeben wurden. Täterbeschreibung: südeuropäisches Aussehen, osteuropäisch klingender Akzent, 25 bis 30 Jahre alt, etwa 160 bis 170 cm, längliches Gesicht, gebräunter Teint, dunkle Augen, kein Bart, grauer Anzug, beigefarbene Umhängetasche aus Stoff mit Blumenmotiven, dunkler, augenscheinlich sehr alte Pkw unbekannten Typs an.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, entgegen.

Die Polizei warnt Senioren und deren Angehörige eindringlich vor dieser altbekannten Masche: Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Formulierungen rufen die Betrüger vorzugsweise bei älteren Mitbürgern an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch nur als sehr gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld.

Als Grund wird eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Krankheits- oder Unfall, eine sensationell günstige Gelegenheit zum Auto-, Haus- oder Wohnungskauf und aktuell auch finanzielle Engpässe beim Kauf von teuren Weihnachtsgeschenken. Die Lage wird immer äußerst dringlich dargestellt. Oft werden die Angerufenen durch wiederholte Telefonate gezielt unter Druck gesetzt. Sobald sich der Angerufene zur Hilfe bereiterklärt, wird ein Bote angekündigt, der sich dann oft mit einem zuvor vereinbarten Kennwort ausweist und das Geld oder andere Werte abholt. Auf diese Weise werden immer wieder Werte von mehreren zehntausend Euro erbeutet, so die Kripo.

Angehörigen älterer Menschen und potenzieller Opfer empfiehlt die Polizei: "Um Ihre Angehörigen zu schützen, sprechen Sie mit ihnen und weisen Sie gezielt auf die Methoden und verschiedenen Varianten des Enkeltricks der Betrüger hin." Und: Im Verdachtsfall sofort die Nummer 110 wählen.

(JoPr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Breitscheid: Mit Enkeltrick rund 70.000 Euro erbeutet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.