| 00.00 Uhr

Ratingen
Motorradfahrer prallt ungebremst auf Auto

Ratingen: Motorradfahrer prallt ungebremst auf Auto
Der 37-jährige Düsseldorfer Fahrer der Honda erlitt bei bei dem Unfall auf der Broichhofstraße schwere Verletzungen. FOTO: Polizei
Ratingen. Am frühen Sonntagabend ist ein Motorradfahrer an der Einmündung Broichhofstraße/Gothaer Straße bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Wie die Polizei gestern berichtete, war ein 37-jähriger Düsseldorfer auf seinem Krad der Marke Honda auf der Broichhofstraße, aus Richtung Kaiserswerther Straße kommend, in Richtung Volkardeyer Straße unterwegs.

Nach seinen eigenen und nach Angaben von Zeugen fuhr er dabei deutlich schneller als die erlaubten 60 km/h, vermutlich um die Lichtzeichenanlage Broichofstraße/Berliner Straße, die gerade von Grün- auf Gelblicht wechselte, noch vor "Rot" zu passieren.

An der nächsten Einmündung (Gothaer Straße) stand ein 18-jähriger Düsseldorfer mit seinem VW Golf und wollte von dort nach links auf die Broichhofstraße ebenfalls in Richtung Volkardeyer Straße abbiegen. Als sich der Golffahrer nach dem Abbiegen bereits auf der Broichhofstraße befand, fuhr der Motorradfahrer nahezu ungebremst auf den vorausfahrenden Wagen auf.

Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall von seinem Krad geschleudert, flog sozusagen an dem Pkw vorbei und stürzte zu Boden, wodurch er schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde.

Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Das Motorrad wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass die Lenkerstange und das Vorderrad abgerissen wurden und somit durch ein örtliches Abschleppunternehmen abgeschleppt werden musste. Der Golffahrer wurde durch den Unfall nicht verletzt, sein Pkw wurde im Heckbereich nicht unerheblich beschädigt, teilte die Polizei mit.

Der entstandene Gesamtschaden wird nach Angaben der Polizei auf rund 14.000 Euro geschätzt.

(RP/kle)