| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Museum verwandelt sich in ein Bistro

Heiligenhaus: Museum verwandelt sich in ein Bistro
Das Wetter muss mitspielen - denn ein Picknick im Museumsgarten gehört zum französischen Wochenende. FOTO: A. Blazy
Heiligenhaus. Das Wochenende Anfang September bietet Französisches zum Gucken und Verkosten.

Der Museumssommer in der Abtsküche geht ganz langsam zu Ende - zunächst musikalisch. Am Mittwoch, 23. August um 19 Uhr steht mit Two Blue Dudes die Eroberung des Blues an. Zwei Jungs, Jens Filser und Roy Herrington, zwei Stimmen und zwei Gitarren ergeben den "Quintessential Acoustic Blues". Der Eintritt kostet zehn Euro, . Karten gibt es im Bürger- und Kulturbüro in Heiligenhaus oder direkt im Museum.

Am ersten Septemberwochenende geht es dann kulturell-kulinarisch weiter. Am Samstag, 2. September ab 13 Uhr und am Sonntag, 3. September ab 11 Uhr wird zum wiederholten Mal ein Markt mit den französischen Spezialitäten zum Bummeln einladen.

Dazu werden sich einige kenntnisreiche Mitarbeiter des Museums in den nächsten Tagen aufmachen und bei den französischen Bauern vorbeischauen, um die eigens für dieses Fest hergestellten Käse abzuholen. Und natürlich all die anderen Köstlichkeiten, die, wie schon im vorigen Jahr, auch im angrenzenden Garten beim Picknick genossen werden können. Die Picknickkörbe stehen schon bereit, um gefüllt zu werden.

Die ein oder andere Delikatesse kennen Museumsgäste sicher schon aus den typischen Bistros im Nachbarland. Frankreich-Fans und Genussmenschen schätzen das besondere Wochenende, seit Museumskustos Reinhard Schneider es erfunden hat.

Passend wird sich die Museumsgaststätte in ein Bistro verwandeln. Sowohl in der großen Vitrine, als auch in den kleineren, wird es eine Ausstellung über genau diese kleinen französischen Lokale geben, die das "savoir vivre" der Franzosen so typisch widerspiegeln.

(köh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Museum verwandelt sich in ein Bistro


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.