| 00.00 Uhr

Ratingen
Museum zeigt historische Socken

Ratingen. In Cromford geht es bei einer Führung um die Geschichte des Strumpfes.

Am Donnerstag, 20. Juli, gibt es um 18.30 Uhr im LVR-Industriemuseum Cromford die erste Blue Hour-Führung durch die Sonderausstellung "Deutsche Strumpfdynastien. Maschen. Mode. Macher". Nach der anderthalbstündigen Führung kann bei einem Glas Sekt über die Ausstellung geplaudert werden.

Das weibliche Bein mit hauchzartem Strumpf gilt bis heute als Inbegriff des sinnlich Begehrenswerten. Die Ausstellung nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine packende Zeitreise durch 150 Jahre Strumpfmode - vom verführerischen Nylonstrumpf bis zur bequemen Socke.

Sie erzählt die Geschichte des Strumpfes nicht nur aus mode- und kulturhistorischer Perspektive, sondern nimmt auch berühmte Hersteller, wie beispielsweise Bahner mit der Marke Elbo, Kunert oder Falke in den Blick.

Wie so oft, wenn es um Mode geht, richtet sich der Blick vor allem auf die Welt der Damen. Aber auch die Herrensocke hat ihren Platz. In der Ausstellung stellt eine Herrensocke alle anderen in den Schatten: eine königliche - die Socke von Friedrich dem Großen.

Das Eintritt- und Führungsentgelt inklusive Glas Sekt beträgt für Erwachsene 14 Euro.

Treffpunkt ist im LVR-Industriemuseum, Rheinisches Landesmuseum für Industrie- und Sozialgeschichte, Textilfabrik Cromford, Cromforder Allee 24, 40878 Ratingen. Weitere Informationen gibt es bei "kulturinfo rheinland", Telefon 02234/9921-555.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Museum zeigt historische Socken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.