| 00.00 Uhr

Ratingen
Museumsförderer haben eine Menge vor

Ratingen. Der Cromforder Verein ist heute zu Gast im Museum der Stadt bei Alexandra König.

Mit ihrem neuen Veranstaltungsprogramm starten die Freunde und Förderer des Museum Ratingen nach der Sommerpause in die zweite Jahreshälfte 2016. Für den heutigen Dienstag, 27. September, lädt der Förderverein um 18 Uhr die Freunde und Förderer des Industriemuseums Cromford zu einem Rundgang mit der Museumsleiterin Dr. Alexandra König durch die neu konzipierte stadtgeschichtliche Abteilung ein. Hierzu sind alle Interessierten willkommen. Die Jahresgaben 2016/17 werden im Oktober vorgestellt. Für diese konnte der Förderverein junge Künstler und Studenten der renommierten Kunstakademien von Düsseldorf und Münster gewinnen. In geselliger Runde gibt es am Freitag, 21. Oktober, um 18 Uhr die Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion mit den Künstlern.

Den Höhepunkt des Programms bildet im November das Jubiläumsfest zum 90. Geburtstag des Museums und zum 25-jährigen Bestehen des Vereins der Freunde und Förderer. Das Fest für die ganze Familie findet am Sonntag, den 27. November, von 15 bis 18 Uhr im Museum statt. Bei diesem Anlass wird das Werk "Blauer See" der Künstlerin Birgit Jensen als Schenkung der Freunde an das Museum übergeben. Anschließend sind verschiedene Aktivitäten für Jung und Alt geplant. Außerdem gibt es Exkursionen: Am 13. November geht die Reise nach Neuss zur neuen, ambitionierten Skulpturenhalle von Thomas Schütte.

Das Veranstaltungsprogramm liegt im Museum aus und ist auf der Homepage des Museums unter www.museum-ratingen.de in der Rubrik "Freunde" zu finden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Museumsförderer haben eine Menge vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.