| 00.00 Uhr

Ratingen
Musikalischer Nachmittag mit Sahne

Ratingen: Musikalischer Nachmittag mit Sahne
Der Internationale Chor der Volkshochschule unter Leitung von Gerda Bredt präsentierte Abba-Songs. FOTO: Achim Blazy
Ratingen. Der Internationale Chor der VHS hatte Singekreis aus Moers zu Gast. Von Gabriele Hannen

Vielleicht bekommt Mick Jagger noch den einen oder anderen Teddybär auf die Bühne geworfen und gibt es schmachtende Blicke in Richtung Tina Turner - aber, bei Licht besehen, sind diese tonstarken Stars auch nicht mehr wirklich jung. Deshalb machten die Sänger des Internationalen Chors der VHS Ratingen unter der Gesamtleitung von Gerda Bredt und der befreundete Singekreis des Sozialverbandes VdK Moers (Leitung: Robert Walter) wirklich nichts Besonderes, als sie zu einem breit aufgestellten Konzert ins Ratinger Stadttheater einluden.

Besonders aber waren die Begeisterung und der Schmiss, mit dem die rund fünf Dutzend Mitglieder beider Vereine auftraten. Und: Das Theater war nicht nur im Parkett proppenvoll, sondern hatte auch noch Zuhörer auf dem Rang. Was wirklich nicht jede Veranstaltung schafft. Der Titel des Konzerts lautete "Aber bitte mit Sahne" - was gleich klar machte, dass hier neue und alte Schlager zu Gehör kommen würden.

Der Internationale Chor hatte sich zum Beispiel für Musik von Abba entschieden - ganz klar, kennt doch jeder. "I have a dream" und "Thank you for the music" und auch der "Griechische Wein" von Udo Jürgens sind in jedermanns Ohr. Der Chorleiter des VdK Chores, Robert Walter, bekannt als Solosänger, ließ sich nicht lange um mehrere Auftritte bitten: "Aber bitte mit Sahne", "Yellow Submarine", "Love me tender" und "New York, New York" schmetterte er begeistert. Das weibliche Gegenstück, die Sopranistin Ilse Faschina vom Ratinger Internationalen Chor, konterte mit "Que sera, sera" und "Zwei kleine Italiener".

"Melodien zum Verlieben", eine Folge unvergessener Evergreens, zusammengestellt und für vierstimmigen Chor und vertont von Otto Groll, holte Schlager von Walter Kollo, Gerhard Winkler, Peter Kreuder und Willi Meisel aus vorübergehender Versenkung. Irina Chernavtseva hatte die Klavierbegleitung der Sänger übernommen und ersetzte mit ihrem schwungvollen Spiel ein ganzes Orchester.

Den Internationalen Chor Ratingen und den Singekreis des VdK Moers verbindet eine Chorfreundschaft, die seit 20 Jahren besteht und mit gemeinsamen Konzerten, Wanderungen und Singefreizeiten gepflegt wird. Anlass für dieses Konzert, das auch schon in Moers aufgeführt wurde, ist das 20-jährige Bestehen des VdK-Chores.

Ob es nun die beiden Chöre waren, die begleitenden Familien und die übrigen Zuhörer - nach knapp zwei Stunden gingen alle Beteiligten froh gestimmt, ganz entspannt und auch begeistert nach Hause. Für sie alle war es ein Nachmittag mit Sahne.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Musikalischer Nachmittag mit Sahne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.