| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Musikalisches auf den Spuren der Jakobspilger

Heiligenhaus. Ein Hauch von Bretagne wird am Samstag, 19. September, 20 Uhr, das Konzert von "An Erminig" im Club an der Hülsbecker straße umgeben. Die Musikrichtung von An Erminig ist Folk, denn ihre knapp 40-jährige Erfahrung bezüglich der bretonischen Musik erwarben die Gruppenmitglieder während zahlloser Bretagneaufenthalten, durch eigene Recherche sowie durch die Teilnahme an Kursen für bretonische Tänze, vor allem aber durch Workshops und Unterricht bei namhaften Instrumentalisten der bretonischen Musikszene - wie den Musikern der Gruppen Barzaz, Gwerz, Skolvan oder Gwenva. Die im ständigen Austausch mit Musikern aus der Bretagne und der internationalen Folkszene sowie auf zahlreichen Konzertreisen gesammelten musikalischen Eindrücke verarbeitete die Gruppe zu der ihr eigenen Mischung aus traditionellen Elementen und Eigenkompositionen.

Das Konzertprogramm von An Erminig umfasst das traditionelle bretonische Liedgut, die Ballade ebenso wie den typisch bretonischen Wechselgesang. Das Hauptgewicht des Repertoires liegt allerdings auf dem traditionellen Tanz.

Diesen Samstag bezieht sich das Thema auf "Jakez - Lieder zum Jakobsweg". Dem Weckruf "E ultreia!" folgen seit vielen hundert Jahren Pilger über das europäische Netz der Jakobspilgerwege nach Santiago de Compostela zum Grab des heiligen Jakobus in der Kathedrale der Hauptstadt Galiciens an der Westspitze Europas. Dieses Weltmusikprogramm ist eine musikalische Wegbeschreibung des keltischen Jakobspilgerweges von Irland über die Bretagne, die französische und spanische Atlantikküste nach Santiago de Compostela. Es ist ein Programm aus abwechslungsreichen und lebendigen Tänzen und Liedern aus den Regionen am keltischen Jakobspilgerweg in den jeweiligen Sprachen, überwiegend gespielt auf den Instrumenten dieser Regionen. Ergänzt wird "Jakez" durch historische und zeitgenössische Pilgerlieder sowie Interessantes und Spannendes aus dem Leben der keltischen Jakobspilger. Dadurch bietet das Quartett mit "Jakez" ein außerordentliches Programm an, welches die Lust am Pilgern von alleine wecken wird.

Vorverkaufskarten sind zum Preis von 13 Euro (7,50 Euro ermäßigt) im Kulturbüro der Stadt Heiligenhaus oder online unter www.heiligenhaus.de/veranstaltungen erhältlich. Tickets an der Abendkasse kosten 16 Euro (9,50 Euro ermäßigt).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Musikalisches auf den Spuren der Jakobspilger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.