| 00.00 Uhr

Ratingen
Nachbarschaft feiert Zirkusferien

Ratingen: Nachbarschaft feiert Zirkusferien
Angeleitet von Zirkuspädagogen verwandelten sich die Kinder in Magier, Akrobaten, Clowns und Jongleure. Ihre Manege hatten sie auf dem berliner Platz aufgebaut. FOTO: LEG
Ratingen. Das Wohnungsunternehmen LEG feierte mit seinen Mietern ein Nachbarschaftsfest auf dem Berliner Platz.

West (RP/köh) Für ihr Ferienprogramm ließen sich die Organisatoren bei der LEG eine fröhliche Veranstaltung auf dem Berliner Platz einfallen. Das Wohnungsunternehmen feierte mit seinen Mietern ein Nachbarschaftsfest. Für die Unterhaltung von Jung und Alt hatten sie den Kölner Spielecircus engagiert.

Unter fachlicher Anleitung von Zirkuspädagogen verwandelten sich die Kinder in Magier, Akrobaten, Clowns und Jongleure. Das Training zeigte schnell Erfolg: Tellerdrehen, Jonglieren und sogar Scherbenlaufen hatten die Zirkus-Neulinge bereits nach kurzer Zeit in ihrem Repertoire. Eine Kinderschminkerin verwandelte die Kleinen auch optisch in echte Zirkusstars. Die neu erlernten Kunststücke wurden im Laufe des Nachmittags Eltern, Großeltern und weiteren Gästen in der Manege vorgeführt. Anschließend probierten die Kinder noch ihre Treffsicherheit an der Torwand aus oder ließen sich mit Hase Hoppel, dem Maskottchen der LEG, fotografieren. Die Erwachsenen amüsierten sich beim Zuschauen, freuten sich über das tolle Angebot für ihre Kids und genossen die Gespräche mit den Nachbarn. Bei Grillwürstchen vom Curry-West-Team, Slush-Eis und kühlen Getränken erlebten alle Gäste einen gemeinschaftlichen Nachmittag. Das ist es auch, worum es der LEG geht: Zusammenhalt in der Siedlung fördern und den Austausch untereinander intensivieren. "Unsere Mieter so gut gelaunt und fröhlich beisammen zu sehen, ist für uns ein schönes Erlebnis", betonte Brigitte Unverferth, Leiterin der LEG-Kundenbetreuung in der Niederlassung Düsseldorf. "An solch einem gemeinschaftlichen Nachmittag lernen sich unsere Mieter in entspannter Atmosphäre noch besser kennen. Das stärkt die Nachbarschaft und bereitet allen viel Freude", so Unverferth über die positive Resonanz. Die Veranstaltung wurde von der unabhängigen LEG NRW Mieter-Stiftung unterstützt. Die Stiftung fördert unter anderem den interkulturellen Dialog, kulturelle Toleranz und die Völkerverständigung. Diesen Anspruch erfüllt sie insbesondere mit einem Angebot an integrationsfördernden und interkulturellen Veranstaltungen und Projekten.

In Ratingen bewirtschaftet die LEG über 3000 Wohnungen. Sie ist bundesweit das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartiers- und Integrationsmanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm für seine Mieter anbietet. Pro Jahr finden mehr als 150 Veranstaltungen in NRW statt. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - bei allen Aktivitäten, welche die LEG organisiert, wachsen Nachbarschaften mehr zusammen. Im Angebot sind Mieterjubiläumsfeiern, Ausflüge, Grillfeste, Bastel- und Kochnachmittage, Hausaufgabenhilfe und vieles mehr.

Die LEG ist mit rund 130.000 Mietwohnungen und zirka 350.000 Bewohnern ein führendes börsennotiertes Wohnungsunternehmen in Deutschland. In Nordrhein-Westfalen ist das Unternehmen mit acht Niederlassungen und mit persönlichen Ansprechpartnern vor Ort vertreten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Nachbarschaft feiert Zirkusferien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.