| 00.00 Uhr

Ratingen
Nähkurs bringt Menschen in West zusammen

Ratingen. Jeden Donnerstag von neun bis zwölf Uhr haben Frauen mit und ohne Migrationshintergrund die Möglichkeit, an einem Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene im Seniorentreff Ratingen-West, Erfurter Straße 33, teilzunehmen. Kursleiterin ist Meliha Üryan, gelernte Damenschneiderin und Schnitttechnikerin, die auf deutsch, türkisch und englisch fachliche Anleitung zum Nähen geben kann. Jede Frau hat die Möglichkeit, in ihrem individuellen Tempo zu lernen und an eigenen Projekten arbeiten. Rita Mitic, Seniorenkoordinatorin, und Brunhilde Kniep, Leiterin der Begegnungsstätte, haben im Oktober 2015 dieses interkulturelle Projekt ins Leben gerufen. "Der Kurs stellt keine Verpflichtung dar. Man kann einfach mal zu einer Art Schnupperstunde kommen", sagt die Kursleiterin. Einige Nähmaschinen stehen dort zur Verfügung, aber man könne gerne auch eigene Nähutensilien, Stoffe und natürlich auch seine eigenen Ideen mitbringen. "Der Nähkurs soll den Frauen die Möglichkeit geben neue Kontakte zu knüpfen, am sozialen Leben teilzunehmen und natürlich das Nähen zu erlernen", erläutert Kniep. Die Kursleiterin kümmert sich individuell um die Teilnehmerinnen, erklärt ihnen die Grundlagen fürs Nähen, wie man mit der Nähmaschine umgeht und hilft bei Schnitten und der Umsetzung von Ideen mit ihrer Fachkenntnis.

Dijana Mansour, eine Teilnehmerin, sei über eine Kollegin der Kursleiterin im Jugendzentrum LUX auf den Kurs aufmerksam geworden.

(sev)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Nähkurs bringt Menschen in West zusammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.