| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Neanderland wirbt um Investitionen

Kreis Mettmann: Neanderland wirbt um Investitionen
Kontakte knüpfen ist das Wichtigste auf der Immobilienmesse Expo Real in München. FOTO: Kreis Mettmann
Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann präsentiert sich ab heute auf der Gewerbeimmobilienmesse Expo Real in München. Von Uwe Reimann

Der persönliche Kontakt ist etwas Entscheidendes: Vieles geht in der Wirtschaftsbranche nur über persönliche Kontakte. Damit die entscheidenden Personen zusammenkommen und den Grundstein für künftige Investitionen, die Ansiedlung neuer Firmen und damit der Schaffung von Arbeitsplätzen legen können, lohnt sich also der Besuch einer Messe, die genau dieses Ziel hat. Die Immobilienmesse Expo Real, das deutsche Pendant zur internationalen im französischen Cannes alljährlich im Frühjahr, ist so eine. Von heute an bis Mittwoch präsentiert sich der Kreis Mettmann in München auf der Expo Real, der Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen.

Zum 14. Mal ist der Kreis zusammen mit den kreisangehörigen Städten, der Kreissparkasse Düsseldorf, der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert und den Stadtsparkassen Haan und Langenfeld Teil der größten Fachmesse für Immobilien in Europa. Auch in diesem Jahr präsentieren sie sich gemeinsam unter dem Motto "Invest in ME".

Der Kreis und seine Partner sind zusammen einer von etwa 1700 Ausstellern, die auf der Messe Kontakte zu Investoren, Kollegen und Geschäftspartnern pflegen und neu knüpfen. Auch aus den Nachbarländern, dem Mittleren Osten und den USA kommen Messegäste, Aussteller, Projektentwickler, Immobilienunternehmen, Kapitalanleger, Fonds-Gesellschaften, Städte und Regionen in die bayerische Landeshauptstadt.

Die Expo Real bietet also die ideale Chance, die Standortvorteile des Kreises Mettmann als Zentrum inmitten der Zentren hervorzuheben und so langfristig Investitionen im Kreis zu fördern. Mit seiner sehr guten Infrastruktur bei gleichzeitiger naturnaher, kulturell und touristisch reizvoller Lage hat das Neanderland mit seinen gut ausgebildeten Fachkräften viel zu bieten.

Gerade mit dem in den vergangenen Jahren unter der Marke Neanderland ausgearbeiteten Touristikprogramm hoffen die Verantwortlichen punkten zu können. Im vergangenen Jahr lag ein Schwerpunkt in dieser Außenwahrnehmung.

Stadt- und Raumplanung bietet die "ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH" aus Haan, die sich als einer der fünf Mitaussteller des Kreises auf dem Messestand in bevorzugter Lage mit der Nummer B1.422 präsentiert. Außerdem sind in diesem Jahr erstmalig die Dornieden Generalbau GmbH aus Mönchengladbach, der Gewerbepark-Süd, W. Bauermann & Söhne GbR aus Hilden, die Rotterdam Immobilien GmbH aus Langenfeld, die Immobilien vermarktet, realisiert und entwickelt sowie die Terrania GmbH, die in Hilden den Terrania Industriepark besitzt und verwaltet, mit dabei.

Beim Messestand wurde wie bisher Wert auf eine offene Gestaltung mit kommunikativer Atmosphäre gelegt. Im Obergeschoss des rund 130 Quadratmeter großen Standes gibt es für vertrauliche Gespräche drei Besprechungsecken. Bei Gesprächen auf der Expo Real sind in der Vergangenheit Verträge für Einzelhandelsimmobilien zustande gekommen, außerdem wurden konkrete Projekte im gewerblichen Lagerbereich abgeschlossen. Sie zeigen, dass der Kreis attraktiv für Investoren ist und sein wirtschaftliches Potenzial weiter ausgebaut und genutzt werden kann. Vertreter aus der Kommunal- und Landespolitik wie Wirtschaftsminister Garrelt Duin haben sich auch in diesem Jahr wieder als Gäste auf dem Stand des Kreises Mettmann angekündigt. Die Möglichkeit für Gespräche zwischen Investoren, Politikern und den Wirtschaftsförderern machen den Reiz der Messe aus, ist immer wieder zu hören.

Für das Rahmenprogramm am Messestand sorgt auch ein Spiel, bei dem ein Ball auf eine Reise durch unebenes Gelände geschickt wird. Es wurde extra für die Expo Real von den WfB-Werkstätten des Kreises Mettmann hergestellt und verschafft dem gut informierten Messebesucher die Chance, Mitbringsel aus dem Kreis Mettmann zu gewinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Neanderland wirbt um Investitionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.