| 00.00 Uhr

Lintorf
Neue Fassadenteile für das Lintorfer Rathaus

Lintorf. "Der äußere Zustand des ehemaligen Lintorfer Rathauses ist vielen Lintorferinnen und Lintorfern wie auch uns seit einiger Zeit ein Dorn im Auge", beschrieb der Lintorfer Ratsherr Oliver Thrun (CDU) vor kurzem den Anlass seiner Anfrage zum Zustand der Fassade des ehemaligen Lintorfer Rathauses. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der CDU Lintorf/Breitscheid, Patrick Anders, hatte Thrun geschildert, dass immer wieder kleinere Gesteinsbrocken von der Fassade herabfielen und um eine kurzfristige Beseitigung der Mängel gebeten. Wie die Verwaltung der CDU nun mitteilte, handelt es sich bei den geschilderten Mängeln um Absprengungen an den aus Betonwerkstein bestehenden Fenstergewänden, die durch Korrosion der Bewehrungsstähle in diesen Gewänden verursacht wurden.

"Da diese Korrosion nach Auskunft der Verwaltung weit fortgeschritten ist, hat diese entschieden, die Gewände in diesem Jahr komplett zu erneuern", so Thrun. Dabei sollen laut der Verwaltung die derzeit aus Betonwerkstein bestehenden Gewände durch solche aus Naturstein ersetzt werden, wobei das äußere Erscheinungsbild weitgehend erhalten bleibt. "Die losen Bauteile wurden als Sofortmaßnahme bereits abgeschlagen, sodass eine akute Gefährdung nicht mehr besteht", zitiert Thrun aus der Antwort der Verwaltung. "Nach wie vor hat das ehemalige Lintorfer Rathaus eine besondere Bedeutung für Lintorf. Vor diesem Hintergrund ist es erfreulich, dass die Verwaltung hier rasch und - im Hinblick auf die für dieses Jahr angekündigte komplette Erneuerung der Gewände - auch nachhaltig die beobachteten Mängel beseitigt", so Thrun und Anders abschließend.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Neue Fassadenteile für das Lintorfer Rathaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.