| 00.00 Uhr

Ratingen
Neue Musik erklingt im Ferdinand-Trimborn-Saal

Ratingen. Das 26. Konzert der Konzertreihe "Neue Musik in Ratingen" findet am Samstag, 12. November, 20 Uhr, im Ferdinand-Trimborn-Saal statt. Es wird in Zusammenarbeit mit dem Amt für Kultur und Tourismus der Stadt Ratingen ausgerichtet.

Auf dem Programm stehen Kompositionen von Adriana Hölszky, Raimund Juelich, Ernst Krenek, Wolfgang Rihm und Helmut Zapf. Es spielen Frederike Möller (Klavier), Andreas Roth (Posaune) undSalome Amend (Schlagzeug). Die Initiative Input-Output des Ratinger Komponisten Raimund Juelich präsentiert in der 26. Folge die Konzertreihe "Neue Musik in Ratingen". Raimund Juelich erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen im In- und Ausland, so unter anderem den Förderpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf. Er lebt und arbeitet in Ratingen als frei schaffender Komponist und Musikpädagoge. Traditionsgemäß wird er auch die Moderation des Abends übernehmen.

Tickets kosten 12 Euro und sind beim Ticketverkauf der Touristinformation an der Minoritenstraße erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Neue Musik erklingt im Ferdinand-Trimborn-Saal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.