| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Neuer Gabelstapler unterstützt den THW-Fuhrpark

Heiligenhaus. Sponsoren haben den Kauf des Einsatzgerätes möglich gemacht, das bis zu 2,5 Tonnen wuchten kann.

Auf dem Hof des THW Heiligenhaus/Wülfrath an der Unteren Industriestraße steht nun technische Verstärkung für den Fuhrpark für den Einsatz parat. Das neue Einsatzgerät ist ein Gabelstapler der Marke Daewoo und sticht mit seinem gelb-orange inmitten all der THW-blauen Wagen sofort ins Auge. Am Mittwoch wurde das Gerät offiziell übergeben.

Doch bevor es in den Einsatz geht, gab es da noch eine Kleinigkeit zu erledigen. Das THW-Emblem wurde auf die Seiten des Gefährtes geklebt. Zur Übergabe und Inbetriebnahme kamen dabei die Spender zusammen, die den Erwerb möglich gemacht haben, wie auch der Heiligenhauser Bürgermeister Jan Heinisch und die Wülfrather Bürgermeisterin Claudia Panke, die den Spendern nochmal von offizieller Seite dankten. Letztere konstatierte: "Immer wieder schön, wenn Helfern geholfen wird." In der Vergangenheit hatte das THW öfter ein solches Flurförderzeug, so der offizielle Titel des Gerätes, wie Ortsverbandvorsteher Frank Riederich aufklärt, vom Nachbarn, der Metallveredelung Montero GmbH, leihen müssen. Deren Chef Antonio Montero hat nun eine Spende zum Neuerwerb beigetragen, ebenso wie die Stiftungen der Kreissparkasse Düsseldorf und die Forklift Store GmbH, auch die THW-Helfervereinigung hat sich beteiligt.

Bei der Arbeit des Technischen Hilfswerkes sei ein solcher Gabelstapler durch nichts zu ersetzen, gerade bei Transport-, Lager- und Logistikarbeiten könne man darauf nicht verzichten. Regelmäßig werden die Helferinnen und Helfer für den Einsatz auch für dieses Gerät geschult. Das auf Gas umgerüstete Flurförderzeug kann bis zu 2,5 Tonnen wuchten und ergänzt nun den Fuhrpark.

(sade)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Neuer Gabelstapler unterstützt den THW-Fuhrpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.