| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Oberilp feiert wieder international

Heiligenhaus: Oberilp feiert wieder international
Rumpeline zauberte geschickt Figuren aus Luftballons. FOTO: Blazy, Achim (abz)
Heiligenhaus. Das Stadtteilfest lockte am Samstag zu Spiel und Spaß auf den Oberilper Europaplatz. Von Sandra Kreilmann

Die vier Türmchen der Burg erzittern mit ordentlich Schmackes und Krawumm, die Wände biegen sich hin und her und der Boden bebt permanent - und die Burg kommt einfach nicht zur Ruhe. Viele kleine Burgherren und -damen haben sich am Samstag die Hüpfburg auf dem Europaplatz erobert und wollten sie kaum mehr hergeben.

Die Hüpfburg ist eigentlich bei jedem Fest das eigentliche und gar nicht so geheime Highlight. Für den sechsjährigen Selcuk und seinen besten Freund Orhan zum Beispiel. "Wir springen um die Wette, wer höher fliegen kann", erzählt Selcuk, der eigentlich gar keine Zeit für ein Gespräch hat. Mit lautem Lachen und breitem Grinsen hüpfen die beiden hoch, quietschen vor Vergnügen und in dem Moment in dem der eine auf den weichen Boden der Burg plumpst, landet der andere schon daneben. Doch quietschfidel geht das Vergnügen einfach weiter.

Nur wenige Meter weiter treffen sich die älteren Oberilper am Basketball-Korb. Der Europaplatz ist die Mitte der Oberilp und regelmäßig wird hier zum Internationalen Stadtteilfest geladen, so auch am Samstag. Mit Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gab es auch bestes Wetter für ein Fest, das zumindest wettertechnisch schon alle Eventualitäten durch machen musste. Im vorletzten Jahr fiel das Fest dabei gleich ganz im Wasser, zum Leidwesen der Feierwütigen. Die kamen in diesem Jahr aber wieder voll auf ihre Kosten.

Bitte anstellen: Wer den Ball im Basketball-Korb versenken wollte, musste warten, bis er an der Reihe war. FOTO: Achim Blazy

Die Oberilp ist ein bunter Stadtteil, viele verschiedene Nationalitäten leben hier zusammen, das zeigt sich natürlich auch kulinarisch auf dem Fest. Schon von weitem fällt der knallgelbe Kinderkochbus der Diakonie ins Auge, der am Eingang zum Europaplatz parkt - ganz ohne Knöllchengefahr. Für das Fest stecken dabei viele Vereine und Institutionen unter einer Decke: Die Bürgergemeinschaft Oberilp, das Netzwerk Heiligenhaus, das Spielhaus Oberilp, die Stadtteilsozialarbeit, die Bergische Diakonie, der Treffpunkt Familie, sowie das Familienzentrum Unterm Himmelszelt. Sie alle haben das Stadtteilfest längst zur Tradition gemacht.

Und es profitieren vor allem, aber nicht nur, die jungen Oberilper. Auftritte von Oberilper Kindern gehören genauso zum Fest, wie die Stammgäste des Dudelsack-Ensembles der Volkshochschule - natürlich stilecht im Kilt.

Eines der Gesprächsthemen an diesem Tag war die Frage über den Umbau der ehemaligen Grundschule und deren Finanzierung. Eine Mutter spricht stellvertretend für sicherlich viele: "Ich bin gespannt, was uns dort erwartet, wenn der Umbau fertig ist, und wie sich das Gebäude dann in den Stadtteil einfügen wird."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Oberilp feiert wieder international


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.