| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Oktoberfest zugunsten des "Café Intakt"

Kreis Mettmann. Wirtschaftsjunioren feiern ihr Herbstfest in der "Kleinen Schweiz".

Zum zweiten Mal hatten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Niederberg zum Herbstfest in die "Kleine Schweiz" nach Velbert eingeladen. Mitglieder hatten das Fest wie schon im vergangenen Jahr teilweise als Incentive für ihre Mitarbeiter genutzt. Insgesamt waren über 90 Gäste überwiegend in Tracht gekommen. "Für viele war das schon fast eine Selbstverständlichkeit, auch wenn wir die Veranstaltung ganz bewusst nicht als 'Oktoberfest' ausgeschrieben haben", sagt Mitorganisator Tim Kartheuser. Der hatte als besonderes Schmankerl die Lokalpatrioten "Foss Dolls" als Stimmungsmacher für den Abend organisieren können. Matthias und Thomas Bartylla blieben auch nicht hinter den Erwartungen zurück.

So feierten die Anwesenden ein buntes und heiteres Fest mit wieder mal hervorragendem (bayrischen) Buffet von Hausherr Jonas Wiehoff, Spiel und Tanz, das allerdings nicht diesem Selbstzweck dient. "Die Wirtschaftsjunioren haben soziales Engagement in der Region als wichtige Zielsetzung in ihren Statuen verankert", sagt Kartheuser. "Darum veranstalten wir das Herbstfest in erster Linie, um einer lokalen Organisation etwas Gutes zu tun." Nachdem im Auftaktjahr die Tafel begünstigt war, gingen die Gewinne und weitere Spenden in diesem Jahr an das Velberter "Café Intakt". Einrichtungsleiterin Claudia Allhoff war selbst mit von der Partie und konnte noch am Abend einen Scheck über 2222 Euro entgegen nehmen - eine symbolische Summe für eine Initiative, die sich vorwiegend um Suchtkranke kümmert. Der unrunde Betrag kam auch aufgrund der Aufstockung durch WJ-Mitglied Kevin Peter (Tapetenhalle/LaminatDepot) zustande.

Ausklingen konnte der Abend teilweise im Freien: Dank der lauen Temeperaturen zog es die Festgäste zum Teil mitsamt ihrer Tische an die frische Luft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Oktoberfest zugunsten des "Café Intakt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.