| 00.00 Uhr

Heiligenhaus/Wülfrath
Oldtimer fahren von Heiligenhaus nach Wülfrath

Heiligenhaus/Wülfrath. Oldtimerfreunde kommen in der Kalkstadt auf ihre Kosten. Denn der Concours d'Elegance, Höhepunkt der 11. Lions-Ruhr-Rallye, wird nicht, wie zunächst von den Organisatoren angekündigt, in Velbert, sondern in Wülfrath vor dem Rathaus stattfinden. Die schmucken Autos sind erneut für den guten Zweck unterwegs und starten am Sonntag, 3. September, traditionell um 9 Uhr bei Mercedes Wagner in Heiligenhaus. Das Mittagsziel ist Schloss Dyck in Jüchen.

Beim Concours d'Elegance vor dem Wülfrather Rathaus moderiert zwischen 16.30 und 18 Uhr dann Bernd Hamer die Vorfahrt der Oldtimer. Für jeden Veteran kennt Hamer eine Anekdote. Während Hamer berichtet, begutachtet die Jury öffentlich jedes Fahrzeug. Mit dabei: Urban Schoppe. Der Essener ist einer der bekanntesten Oldtimer-Restaurator und Karosserie-Baumeister. Zweites Jury-Mitglied ist Mercedes-Experte Holger Ahlefelder, Präsident des Allgemeinen Schnauferl Club der Landesgruppe Rhein Ruhr. Auch Wülfraths Bürgermeisterin Claudia Panke wird die Fahrzeuge gehört mit zur Jury und wird die Oldtimer bewerten. Rund 100 Teilnehmer erwartet die Benefiz-Ausfahrt. Der Erlös kommt in diesem Jahr dem Verein "Ärzte ohne Grenzen" zugute.

"Ein besonderes Augenmerk legen wir auf das Roadbook", heißt es, "es dient nicht nur als Navigationssystem, sondern enthält auch Artikel beispielsweise zum aktuellen Spendenzweck". Im vergangenen Jahr brachte die Jubiläums-Ausfahrt dem Verein "Ärzte für Afrika" rund 13.500 Euro ein. Prof. Dr. Mark Goepel vom Lions Club Velbert-Heiligenhaus und Organisator der Rallye, war selbst mehrfach vor Ort und hat dort ehrenamtlich operiert. "Eigentlich müsste man viel mehr tun", sagt er.

Anmeldungen zur Benefiz-Ryllye nimmt der Lions Club Velbert-Heiligenhaus entgegen unter www.lionsruhrrallye.de.

(tws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus/Wülfrath: Oldtimer fahren von Heiligenhaus nach Wülfrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.