| 00.00 Uhr

Lintorf
Parkverbot für Mühlenstraße kommt

Lintorf: Parkverbot für Mühlenstraße kommt
Gefährlich: Die Mühlenstraße in Lintorf ist durch parkende Autos eng und unübersichtlich. FOTO: RP-Foto; Janicki
Lintorf. Die alte Regelung soll wieder aufleben, derzeit ist die Lage zu gefährlich.

Die Parksituation an der Mühlenstraße war unter anderem Thema im jüngsten Bezirksuausschuss Lintorf/Breitscheid. Die Stadtverwaltung soll an der Mühlenstraße wieder ein eingeschränktes Halteverbot anordnen, um dadurch die Verkehrssicherheit zu verbessern, insbesondere die Einsehbarkeit des Verkehrs zu optimieren. Diesen Beschluss fasste der Bezirksausschuss auf Initiative der CDU.

Bei einem Ortstermin des Ausschusses mit Vertretern des Ordnungsamtes, an dem auch viele Anlieger der Straße teilgenommen hatten, war zuvor deutlich geworden, dass die aktuell bestehende Situation dringend verändert werden muss, so die CDU. Im Oktober 2015 war das seit 40 Jahren dort befindliche Schild "eingeschränktes Haltverbot" entfernt worden. Diese Veränderung hat dem Vernehmen nach zu einer Verschärfung der dort ohnehin bestehenden Parkraumproblematik geführt. Nach der Schilderung der betroffenen Mitbürger kommt es seit der Entfernung der Beschilderung zu Geschwindigkeitsüberschreitungen vieler Verkehrsteilnehmer, die besonders bei Gegenverkehr über den Gehweg und die Grundstücke der Anlieger fahren, wenn auf der gegenüberliegenden Straßenseite Pkw parken. Darüber hinaus wird befürchtet, dass Rettungswagen und Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr teilweise - nämlich dann, wenn die gegenüberliegende Straßenseite vollumfänglich beparkt ist - nicht mehr ohne Weiteres die Straße passieren können, so die CDU.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Parkverbot für Mühlenstraße kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.