| 00.00 Uhr

Lintorf
Pflanzaktion bringt Blumenpracht nach Lintorf

Lintorf. Noch vormittags wurde von den Mitarbeitern des Amtes für kommunale Dienste eifrig gegraben, gepflanzt und eingeschlämmt. Doch bis zur symbolischen Übergabe der Grünfläche am Nachmittag an die Öffentlichkeit war alles rechtzeitig fertig. In ihrer Begrüßungsrede bedankte sich Helga Krumbeck, erste Vorsitzende der Lintorfer Werbegemeinschaft, bei allen Bürgerinnen und Bürgern sowie der Firma Tünkers und der Volksbank, die diese Pflanzaktion mit ihrer Spende möglich gemacht haben.

Die Werbegemeinschaft hatte nämlich wieder zu einer Spendenaktion aufgerufen, um den Einkauf in Lintorf auch durch ein schönes Umfeld zu einem Erlebnis werden zu lassen. Bereits in den beiden vergangenen Jahren haben die Lintorfer fleißig Gelder gesammelt, mit denen die Wiese an der Drupnas mit Krokussen und die Grünfläche vor der Begegnungsstätte an der Krummenweger Straße mit einem gelben Narzissenmeer verschönert werden konnten. "Diese erfolgreichen Projekte möchten wir auch in diesem Jahr fortsetzen und haben uns die Beete vor dem alten Rathaus vorgenommen. Sie stehen direkt am Eingang der Haupteinkaufsstraße und sahen bisher nicht sehr ansehnlich aus. Teilweise verdeckte die Bepflanzung sogar den Blick auf das alte Rathaus", erklärte Krumbeck. Man beschloss, eine Kooperation mit der Stadt Ratingen einzugehen. Die Werbegemeinschaft übernahm die Beschaffungskosten für die Blumen und das Stadtamt für Kommunale Dienste die Planung und Bepflanzung der Beete sowie die anschließende Pflege der Grünfläche. Diana Schubert von der Stadt Ratingen hatte in Abstimmung mit der Werbegemeinschaft einen Plan ausgearbeitet, damit die Beete das ganze Jahr über in einer bunten Vielfalt von Pflanzen erstrahlen kann.

Bereits Anfang des Jahres wurde mit den Aufräumarbeiten an dem Areal begonnen, und seit Donnerstag können die frisch gesetzten Pflanzen auf der rund 200 Quadratmeter großen Fläche bewundert werden. Etwa 1000 Stauden, Gräser und Zwiebelpflanzen wurden gesetzt, sodass der Eingang zur Speestraße bald in neuem Glanz erstrahlen kann und das das ganze Jahr über. "Wir freuen uns über die Kooperation mit der Werbegemeinschaft. Der Stadt fehlen leider die finanziellen Mittel, alle Grünflächen so ansprechend zu gestalten. Mir gefällt vor allem die Mischung aus privater Initiative und öffentlicher Arbeit. Durch ihre Spendenbereitschaft zeigen die Bewohner, dass ihnen ihr Stadtteil am Herzen liegt und sie hinter der Verschönerung stehen", sagte Manfred Fiene, Leiter des Amtes für Kommunale Dienste.

Klaus Pesch freute sich nicht nur als Stadtoberhaupt über die bald farbenfrohe Pracht vor dem alten Rathaus. "Ich bin auch privat dankbar für diese Umgestaltung. Sie macht den Stadtteil als Einkaufsstandort attraktiver, denn in Lintorf kann man wirklich gut einkaufen", sagte der Bürgermeister, nachdem er den Bauabschnitt symbolisch an Krumbeck übergeben hatte.

Noch sehen die Beete nicht so bunt aus. Vereinzelnd sind jedoch zwischen den noch zumeist grünen frisch gepflanzten Setzlingen schon einige zarte bunte Blüten zu sehen. "Aber so in etwa drei Wochen werden die Pflanzen soweit angegangen sein, dass alles bunt aufblühen wird", verspricht Schubert.

(mvk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Pflanzaktion bringt Blumenpracht nach Lintorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.