| 00.00 Uhr

Ratingen
Polizei codiert Räder vor Bädern

Ratingen. Die Beamten gibt wertvolle Tipps, wie man sein Fahrrad sichern kann.

Am Anger- und am Allwetterbad können Fahrradbesitzer auch in diesem Jahr wieder ihre Räder codieren lassen. Die Ratinger Bäder wiederholen gemeinsam mit der Radstation und der Polizei des Kreises Mettmann ihre beliebte Präventionsveranstaltung, um Diebstahl zu erschweren. Während die Polizei wertvolle Tipps gibt, wie und mit welchen Schlössern Fahrradfahrer ihre Räder effektiv sichern können, werden durch die SkF Radstation bei der Aktion am Dienstag, 24. Mai, vorm Allwetterbad Ratingen-Lintorf und am Montag, 30. Mai, am Freibad Angerbad Ratingen-Mitte jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr Fahrräder innerhalb weniger Minuten mit einer sogenannten Eigentümer-Identifizierungs-Nummer versehen. Die professionelle Codierung hilft dabei, wiederaufgefundene Fahrräder dem rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben, da sie durch den Code zweifelsfrei ihrem rechtmäßigen Eigentümer zugeordnet werden können. Außerdem werden Diebe abgeschreckt, ein markiertes Rad überhaupt erst zu stehlen.

"Die Codierung ist für jeden interessant, der regelmäßig mit dem Fahrrad unterwegs ist", sagt Bäderleiterin Cornelia Schween. "Darum sind die Ratinger Bäder auch ein guter Standort für die Aktion: Viele Badegäste kommen sowieso mit dem Rad zu uns und können ihren Schwimmbadbesuch gleich mit der Sicherung ihres Fahrrads verbinden."

Die Teilnehmer der Präventionsveranstaltung können ihr Fahrrad bereits für 8,50 Euro codieren lassen. Für 14,95 Euro erhalten die Radeigentümer eine noch hochwertigere Markierung, bei der die individuelle Kennzeichnung mittels Klebecodierung an den Rahmen angebracht wird. Die Codierung selbst dauert zwar nur wenige Minuten, trotzdem rät Kriminalhauptkommissar Rainer Herbrand dazu, frühzeitig vorbeizukommen, um die Wartezeiten möglichst gering zu halten. "Erfahrungsgemäß herrscht bei der Aktion ein großer Andrang, so dass die Mitarbeiter der Radstation fast pausenlos mit der Codierung beschäftigt sind. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst." Für die Codierung werden der Personalausweis des Besitzers sowie ein Eigentumsnachweis fürs Fahrrad benötigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Polizei codiert Räder vor Bädern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.