| 00.00 Uhr

Heiligenhaus
Polizei ermittelt nach Serie von Autoaufbrüchen

Heiligenhaus. Die Polizei hatte es am Wochenende mit einer Serie von Autoaufbrüchen zu tun. Die Täter richteten nach Polizeiangaben von gestern hohen Sachschaden in den Straßen des Wohngebiets Grün-Selbeck an. In allen Fällen, so der Polizeibericht, wurden jeweils Fensterscheiben geparkter Wagen eingeschlagen. Aus einem BMW am Helgolandring wurden nach dem Eindringen das Lenkrad samt Airbag und das zuvor fest eingebaute Navigationsgerät entwendet. Aus einem BMW am Baltrumweg verschwand ebenfalls das serienmäßige Navigationsgerät, genauso wie an einem weiteren BMW auf der Hiddenseestraße. Aus zwei geparkten Mercedes an der Borkumstraße nahmen der oder die Täter wiederum die beiden Lenkräder mit Airbags, aber auch ein mobiles Navigationsgerät und eine Brille des geschädigten Fahrzeughalters mit. Bei einem weiteren Mercedes an der Borkumstraße, einem Skoda auf der Rügenstraße, einem Mercedes auf der Hiddenseestraße sowie einem weiteren Mercedes auf dem Baltrumweg blieben die Einbrüche aus unbekannter Ursache im Versuchsstadium stecken. Der bisher festgestellte Gesamtbeute- und -sachschaden aller bekannten Taten und Tatversuche dieser Nacht summiert sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 10.000 Euro. Bisher liegen der Heiligenhauser Polizei noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter und den Verbleib der Beute vor. Maßnahmen zur Spurensicherung an allen Fahrzeugen sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, Strafverfahren sind eingeleitet.

Hinweise dazu nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312-6150, jederzeit entgegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Polizei ermittelt nach Serie von Autoaufbrüchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.