| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Polizei meldet zehn Einbrüche

Kreis Mettmann: Polizei meldet zehn Einbrüche
Gerade in der dunklen Jahreszeit häufen sich die Einbrüche. FOTO: Hoeting
Kreis Mettmann. In der nächsten Woche startet die Kreispolizei wieder eine Präventionswoche.

Zehn Einbrüche meldet die Polizei allein vom vergangenen Wochenende. Betroffen waren fast alle Stadtteile. In Hösel beispielsweise brachen Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in ein Einfamilienhaus an der Adresse "Schlipperhaus" ein. Während die Bewohner im Haus schliefen, gelangten der oder die Täter unbemerkt ins Wohnhaus und entwendeten nach ersten Erkenntnissen mindestens ein hochwertiges Mobiltelefon.

An der Straße "Am Diepebrock" verschafften sich Täter durch Aufhebeln der Terrassentür Zugang zu einem Einfamilienhaus. Aus diesem verschwanden Bargeld, Schmuck und ein Fahrrad im Gesamtwert von mehreren tausend Euro. Aus einem Einfamilienhaus an der Marienburger Straße in Hösel stahlen Einbrecher Bargeld, eine Kreditkarte, Bekleidung und mehrere elektronische Geräte. Am Freitag hebelten Unbekannte die Balkontür einer Wohnung an der Schleiferstraße im Ratinger Zentrum auf. Die Täter nahmen Schmuck im Wert von mehreren tausend Euro mit.

Schon seit Jahren ist die Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen ein zentrales Thema in der Polizeiarbeit und damit auch im Kreis Mettmann. Für eine effektive Präventionsarbeit, eine verstärkte Beratung und intensivere Sensibilisierung der Bevölkerung wurde in NRW 2011 das Präventionskonzept "Riegel vor! - Sicher ist sicherer" gestartet.

Gerade mit Beginn der sogenannten dunklen Jahreszeit kommt es erfahrungsgemäß zu einem saisonalen Anstieg von Wohnungseinbrüchen. Das ist der Grund, warum die Polizei NRW auch im Herbst 2016 ihre Maßnahmen zur Bekämpfung des Wohnungseinbruchs noch einmal deutlich intensiviert.

Die Aktionswoche, die ab Montag, 24. Oktober, beginnt, wird mit einer Beratungs- und Auftaktveranstaltung in der Erkrather Stadthalle an der Neanderstraße gestartet. In der Zeit von 12 bis 20 Uhr werden sowohl die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Kreispolizei, wie auch gleichzeitig mehrere Fachfirmen für Sicherheitstechnik und die Verbraucherzentrale NRW interessierte Besucher ausführlich beraten.

Parallel dazu werden die Experten der Kriminalprävention zusätzliche Beratungsangebote anbieten.

Dazu reisen sie mit dem Info-Mobil der Kreispolizei unter anderem an folgende Orte:

Mittwoch, 26. Oktober, 10 bis 12 Uhr, Marktplatz in der Fußgängerzone, Ratingen-Mitte;

Mittwoch, 26. Oktober, 13 bis 15 Uhr, Hauptstraße/vor dem Rathaus, Heiligenhaus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Polizei meldet zehn Einbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.