| 00.00 Uhr

Lintorf
Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Lintorf. Im Zuge gezielter polizeilicher Verkehrsüberwachung beobachteten Einsatzkräfte der Polizei am vergangenen Donnerstagmorgen den Fahrer eines schwarzen Peugeot, der das an der Einmündung Rehhecke/Krummenweger Straße deutlich sichtbar aufgestellte Stopp-Zeichen missachtete und seinen Wagen nicht in vorschriftsmäßiger Weise zum Stillstand brachte. Als Fahrzeug und Fahrer deshalb auf der Krummenweger Straße gestoppt und kontrolliert werden sollten, missachtete der 39-jährige Peugeot-Fahrer die deutlichen gegebenen Anhaltezeichen eines uniformierten Polizeibeamten, der dazu auf die Fahrbahn getreten war, um den Wuppertaler Peugeot zu stoppen.

Dessen Fahrer steuerte seinen Wagen aber in einem Schlenker um den Beamten herum und setzte seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Nach kurzer Verfolgung konnte der Wagen an der Kreuzung Krummenweger Straße/Speestraße/Lintorfer Markt angehalten werden. Bei der polizeilichen Kontrolle des 39-jährigen Wuppertalers stellte sich dann sehr schnell heraus, dass dieser deutlich alkoholisiert hinter dem Steuer seines Peugeot saß.

Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholvortest ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Die Polizei leitete deshalb ein Strafverfahren gegen den Peugeot-Fahrer ein. Es folgte die ärztliche Entnahme einer zur Beweisführung angeordneten Blutprobe.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lintorf: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.