| 00.00 Uhr

Ratingen
Polizei stoppt betrunkenen Fahrer

Ratingen. Ein 27-jähriger Mann war in der Nacht zum Dienstag in West unterwegs und absolut fahrunfähig.

WEST (RP/kle) Die Polizei hat am nächtlichen Dienstagmorgen in Ratingen West einen Mann aus dem Verkehr gezogen, der erheblich unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Anwohner der Berliner Straße wurden gegen 3.45 Uhr durch Schleuder- und Unfallgeräusche auf ein Unfallgeschehen in Höhe Einsteinstraße aufmerksam gemacht. Die Zeugen informierten umgehend die Polizei, die nur zwei Minuten später am Einsatzort erschien. Dort trafen die Beamten auf einen schwer unfallbeschädigten VW Golf. An dem roten Cabriolet waren beide Vorderräder und teilweise auch deren Fahrwerksaufhängungen komplett zerstört. Der Wagen zeigte auch an der Karosserie der rechten Fahrzeugseite weitere deutliche Schäden.

Noch im Fahrzeug traf die Polizei den 27-jährigen Golf-Fahrer an. Der unverletzte Ratinger stand deutlich erkennbar unter Alkoholeinfluss. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Die Ratinger Polizei leitete deshalb ein Strafverfahren gegen den Mann ein.

Polizeiliche Untersuchungen am Unfallort ergaben, dass der Golf Fahrer bereits etwa 350 Meter vor der Einmündung Einsteinstraße, auf absolut gerader Fahrbahn, die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte.

Der VW war zunächst mit einem weißen Kleinlastwagen Mercedes Sprinter kollidiert, der auf einem Parkstreifen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß parkte. Bei diesem seitlichen Zusammenprall entstand allein an der Fahrerseite des Lkw ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Dessen ungeachtet setzte das Cabriolet seine Fahrt zunächst fort. Dabei geriet der Golf jedoch wenig später, in einer langgezogenen Rechtskurve, auf die Fahrspur des Gegenverkehrs. Dort prallte der VW mit dem linken Vorderrad so stark gegen den Bordstein, dass Vorderrad und Fahrwerk des Wagens abknickten. Erst am Ende einer mehr als 40 Meter langen Radierspur, die das zerstörte Rad quer über die ganze Straße auf den Asphalt der Fahrbahn zeichnete, kam der rote Golf schließlich in Höhe Einsteinstraße zum Stillstand. Der nicht mehr fahrbereite VW, an dem ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro entstanden war, musste abgeschleppt werden. Ein Drogentest wies den Konsum von Kokain nach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Polizei stoppt betrunkenen Fahrer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.