| 11.27 Uhr

Ratingen
Polizei warnt: Enkeltrick hat zu Weihnachten Hochkonjunktur

Hintergrund: Polizei warnt vor Enkeltrick
Hintergrund: Polizei warnt vor Enkeltrick FOTO: Polizei Mettmann
Ratingen . Opfer des Enkeltricks ist eine 80-jährige Seniorin aus Ratingen-Breitscheid geworden. Die Tat ereignete sich zwischen Mittwochmorgen,10 Uhr und Donnerstagmittag,12.15 Uhr.  Die Polizei warnt vor der Masche. 

Mehrmals wurde die Seniorin von ihrem vermeintlichen Enkel angerufen, der angeblich in einer Notlage beim Kauf einer Immobilie stecke. Die Seniorin glaubte dem Täter und es kam gleich zu zwei Übergabeterminen. Die 80-Jährige gab einem bislang unbekannten Mann dabei Goldschmuck, Goldmünzen, ein Goldzertifikat sowie Bargeld. Die Gegenstände haben einen Gesamtwert von rund 70.000 Euro. 

Der unbekannte Abholer ist männlich und hat ein südeuropäisches Aussehen, einen osteuropäischen Akzent, er ist 25-30 Jahre alt, etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, hat ein längliches Gesicht, einen gebräunten Teint, dunkle Augen und keinen Bart. Er trug einen grauen Anzug bei der Übergabe und hatte eine beigefarbene Umhängetasche aus Stoff mit Blumenmotiven dabei. Er hatte ein dunkles Auto, das sehr alt aussah. 

Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Polizei sucht nun nach Hinweisen und nimmt diese jederzeit unter 02102 / 9981-6210 entgegen.

Enkeltrick ist an Weihnachten gefährlich

Besonders rund um die Weihnachtszeit warnt die Polizei vor dem Enkeltrick. Er habe zu dieser Zeit Hochkonjunktur. Mit angeblichen Notlagen und finanziellen Engpässen, würden die Täter in dieser Zeit besonders Mitleid erregen. 

Die Masche sei immer gleich: Mit den Worten "Rate mal, wer hier spricht" oder ähnlichen Begrüßungen rufen die Betrüger bei älteren Mitbürgern an und geben sich als Verwandte oder gute Bekannte aus. Sie erzählen, dass sie in einer Notlage seien, erfinden Gründe und bitten um Geld. Durch mehrmalige Anrufe bauen die Betrüger zusätzlichen Druck auf. Erklärt sich das Opfer bereit, Geld zu geben wird ein Bote geschickt. 

Die Polizei empfiehlt misstrauisch zu sein, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben und Sie diese nicht ohne Zweifel sofort erkennen. Weitere Tipps gibt es hier. 

 

 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Polizei warnt: Enkeltrick hat zu Weihnachten Hochkonjunktur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.