| 00.00 Uhr

Hösel
Preisträger spielen in Hösel

Hösel. "Abenteuer in Spanien" ist der Titel des nächsten Sonntagskonzerts im Kulturkreis Hösel am 19. November ab 17 Uhr im Haus Oberschlesien an der Bahnhofstraße 71. Es ist ein Preisträgerkonzert des Deutschen Musikrats. Valentino Worlitzsch, Violoncello, und Elisabeth Brauß, Klavier, stellen sich vor mit Werken von Claude Debussy, Manuel de Falla, Richard Strauss und César Franck. Eindrucksvolle Erfolge begleiten die Entwicklung der beiden jungen Musiker.

Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, Publikumspreis, Bonner Rotary Musikpreis und ein Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben: So lautet die außergewöhnliche Erfolgsbilanz des 1989 geborenen Cellisten Valentino Worlitzsch beim Deutschen Musikwettbewerb 2016 in Bonn. Als Solist trat er unter anderen mit den Düsseldorfer Symphonikern, dem Beethoven Orchester Bonn, dem Münchner Kammerorchester und den Nürnberger Symphonikern auf.

Die gerade 22-jährige Pianistin Elisabeth Brauß gewann 2013 beim TONALi Grand Prix in Hamburg den Haupt- und den Publikumspreis, 2015 gewann sie den ersten Preis bei dem Wettbewerb "Ton und Erklärung" in Frankfurt und 2016 den KlavierOlymp-Preis in Bad Kissingen. 2014 erhielt sie ein Stipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung.

Der Eintritt kostet 15 Euro, für Jugendliche ist er frei. Reservierungen unter Telefon 02102 1019033.

(jün)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hösel: Preisträger spielen in Hösel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.