| 00.00 Uhr

Ratingen
Prinz kriegt neues Karnevalsmotto

Ratingen: Prinz kriegt neues Karnevalsmotto
Sie freuen sich auf die Session (v. li.): Schirmherrin Nina Wenzel, das designierte Prinzenpaar Peter und Renate Krümmel und Schirmherr Rainer Mellis. FOTO: Janicki, Dietrich (jd-)
Ratingen. Im Karnevalsausschuss hat man den Leitspruch klammheimlich verändert.

Der Karnevalsausschuss (KA) kommt nicht zur Ruhe. Nun soll in diesem Monat endlich die außerordentliche Mitgliederversammlung stattfinden, mit der ein Schlussstrich unter die Nichtwahl von Michael Schleicher als Vorsitzendem gezogen werden soll, aber es gibt schon den nächsten Aufreger: "Wir hatten für die neue Session ein sehr schönes Motto auf Ratinger Platt. Das ist klammheimlich vom Karnevalsausschuss geändert worden", sagt Dirk Metzger, Zeremonienmeister der Roten Funken. "Hufschlag frei, alle Jecken sind dabei!" So lautet das neue Motto, zweifelsohne angelehnt an den designierten Prinz Peter Krümmel, seines Zeichens sowohl beruflich als auch privat eng mit dem Thema Pferd verbunden. Ärgerlich nur, dass man schon vorher - auch aus Reihen des KA - das eigentliche Motto postuliert hatte, und das schon im vergangenen Frühjahr.

"Leeve und leeve loote!" hieß das im schönsten Ratinger Platt - übersetzt schlicht und ergreifend "Leben und leben lassen". War man in der vergangenen Session noch stolz gewesen, endlich ein Mundart-Motto zu haben, galt das für die kommende Session, die trotz eines Prinzenpaares mit viel Ansehen und Gute-Laune-Potenzial sowie eines engagierten Schirmherren unter keinem guten Stern zu stehen scheint, offensichtlich nicht mehr.

Eins hat man beim KA allerdings erreicht. Nachdem Metzger seinem Unmut über die Mottoänderung im Internet via Facebook Luft gemacht hatte, diskutieren die Ratinger in den sozialen Netzwerken fleißig darüber. "Ich finde das bestehende Motto ein Unding", kommentiert beispielsweise Daniela Schams.

Und Musikproduzent Achim Wolf, der für Metzger und seinen Hahnenschrei das Mottolied der neuen Session komponiert hatte, ergänzt: "Saudoof!" Denn dieses Lied hatte sich logischerweise inhaltlich mit dem Plattmotto auseinander gesetzt. Nun muss ein neuer Song her.

Metzner stellt aber noch eine weitere Frage: "Ich bin mal gespannt, ob es Vereine gibt, die schon Orden mit dem alten Motto bestellt haben." Was Metzner vor allem ärgert: Die Änderung des Mottos sei klammheimlich ohne jede Abstimmung erfolgt. Und das bringt ihn zu einem Fazit, das alles andere als schmeichelhaft für den Ratinger Karneval ist: "Wir dürfen uns nicht wundern, wenn über Köln und Düsseldorf die Sonne lacht und über Ratingen der Rest der Welt. Das ist einfacher nur noch peinlich."

(kr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Prinz kriegt neues Karnevalsmotto


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.