| 00.00 Uhr

Evangelisches Familienbildungswerk
Programm bietet Spaß für die ganze Familie

Evangelisches Familienbildungswerk: Programm bietet Spaß für die ganze Familie
Gabriele Kibat (vorn) und ihr Team vom Evangelischen Familienbildungswerk haben wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. FOTO: RP-AF
Ratingen. Die Angebote des Evangelischen Familienbildungswerkes werden immer beliebter. Die neuen Aktionen starten ab dem 2. Januar 2017. Von Gabriele Hannen

Der Internetauftritt des evangelischen Bildungswerks ist ein bisschen so wie ein bekanntes schwedisches Möbelhaus auf die Kundschaft zukommt: "Hey hey. Wir sagen Euch an" - Advents- und Weihnachtslieder für Singzwerge ab 2 Jahren". Wenn die Singzwerge dann ihre Eltern motivieren können, werden sie bei vier Treffen im Ratinger Haus am Turm fit gemacht für den häuslichen Auftritt unterm Christbaum. Auch diese Veranstaltung zeigt, wo der Anspruch liegt, der über dem kommenden Jahresprogramm schwebt. Es geht um die gemeinsame Zeit, die wertvoll und goldrichtig ist. Der Akzent liegt einfach darauf, dass Eltern gemeinsam mit ihren Kindern etwas unternehmen, dass Vater oder Mutter sich selber Zeit nehmen, dass Ehepaare mal Zeit nur für einander haben.

Ab dem 2. Januar startet das neue Programm, das ausführlich im Internet und auch in einem umfangreichen Programmheft erklärt ist. Rund 80 Prozent der Veranstaltungen finden in Ratingen statt - wobei davon die Hälfte im Haus am Turm besucht werden kann - 20 Prozent verteilen sich auf das restliche Kreisgebiet.

Ab sofort ist auch ein neuer Service in Betrieb, dem die fröhliche Schlagzeile "Baby an Bord? Wir helfen sofort!" voran flattert. Damit ist ein von Spenden getragenes Projekt gemeint, bei dem ehrenamtliche Mitarbeiterinnen Familien unterstützen, die sich in der Zeit nach der Geburt ihres Kindes für die Bewältigung ihres Alltags Unterstützung holen möchten.

Wohlgemerkt - das ist keine pädagogische Keule für bedürftige Hilflose. Es ist da angebracht, wo weder Nachbarn noch Verwandtschaft einspringen können, wenn Mutter oder Vater zeitlich ins Bedrängnis kommen.

Geholfen wird aber auch bei möglichen Sorgen. Ob das nun ein dringender Arztbesuch ist oder ein Besuch im Bistro, den die jungen Eltern gemeinsam unternehmen wollen. Die Unterstützung ist unentgeltlich, die Helfer sind qualifiziert und müssen ein erweitertes Führungszeugnis haben. Koordiniert werden die Einsätze von Sandra Koch, Telefon Ratingen 109415. Gegenwärtig sind 20 Ehrenamtliche im Einsatz.

Zur Statistik weiß die Leiterin der Familienbildung, Gabriele Kibat, zu sagen, dass das Interesse an den angebotenen Veranstaltungen eher gleichbleibend ist. Insgesamt gesehen wurden die vergangenen rund 650 Veranstaltungen von 7000 Erwachsenen und 2200 Kindern besucht. Und jedes Jahr tauchen rund 1000 neue Namen in den Anmeldungen auf.

Zu den dezentralen Veranstaltungen gehören zum Beispiel eine Bootstour auf der Ruhr von Bochum nach Essen ("Mit Indianerbooten unterwegs), ein Kräuterspaziergang in Mettmann, ein Waldwichtel-Spaziergang in Hilden, Weckmänner-Backen (im nächsten Jahr) in Haan. Dort und in Erkrath werden zum angemessenen Zeitpunkt auch Osterhasen gebacken. Es gibt Zumba-Goldkurse für Silberlocken, auch in Ratingen, fit und aktiv, und das Wirbel für Wirbel, können auch ältere Teilnehmer werden, Männer dürfen kochen und Paare ein Candle-Light-Dinner zubereiten. Alles im Kursus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Evangelisches Familienbildungswerk: Programm bietet Spaß für die ganze Familie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.