| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Protest gegen Veranstaltung der AfD in Mettmann geplant

Kreis Mettmann. Die "Alternative für Deutschland" veranstaltet am Donnerstag, 23. März, eine Wahlkampfveranstaltung mit ihrem Landesvorsitzenden Marcus Pretzell in der Neandertalhalle in Mettmann.

Die Stadt Mettmann als Betreiber hat die Stadthalle an die AfD vermietet. Ein Gegenprotest startet ab 18 Uhr vor der Stadthalle, sagt André Bär, Vorsitzender des Aktionsbündnisses "Mettmann gegen rechts". "Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass die Stadt Mettmann die öffentliche und für alle Bürger zur Verfügung stehende Neandertalhalle bereitstellen muss. Dies gilt vor allem für Parteien, die verfassungsmäßig nicht verboten sind." Würde die Stadt diese Veranstaltung verbieten, "so gehen wir davon aus, dass die AfD gegen dieses Verbot eine Klage im Eilverfahren einreichen würde. Wie aus anderen Städten bekannt, so entscheiden die Gerichte zweifelsfrei dafür, dass die Veranstaltung stattfinden darf", sagt Andre Bär.

"Wir wollen am Donnerstag gemeinsam zeigen, dass wir eine andere Meinung haben. Mettmann ist eine vielfältige und weltoffene Stadt, in der Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit keinen Platz haben."

(cz/wie)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Protest gegen Veranstaltung der AfD in Mettmann geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.