| 12.43 Uhr

Heiligenhaus
Radfahrer bringt Gülletransporter zu Fall

Heiligenhaus: Radfahrer bringt Gülletransporter zu Fall
Der Transporter fiel auf eine Laterne, die abknickte und zwei Autos beschädigte. FOTO: Polizei
Heiligenhaus. In Heiligenhaus ist am Mittwochabend ein Gülletransporter umgekippt und ausgelaufen. Ein Radfahrer soll dem Fahrer des Transporters in einem Kreisverkehr die Vorfahrt genommen haben.

Nach Angaben von Zeugen soll es sich so zugetragen haben: Der Transporter fuhr aus Richtung Essen-Kettwig kommend in den Kreisverkehr an der Langenbügeler Straße. Ein Fahrradfahrer soll ihm von rechts die Vorfahrt genommen haben. Der Fahrer bremste, dadurch geriet die Gülle in Bewegung, der Anhänger kippte um, stürzte auf eine Laterne, die wiederum auf zwei Autos fiel. Die Gülle lief auf die Straße.

Die Polizei sucht nun nach dem mutmaßlichen Verursacher des Unfalls. Der Mann fuhr nach Angaben der Zeugen ein Rennrad, sei zwischen 20 und 30 Jahren alt und trug kurze, schwarze Kleidung.  

Nach der Unfallaufnahme reinigte das Ordnungsamt die Straße. Die untere Wasserbehörde wurde über den Vorfall informiert. Der Kreisverkehr wurde für die Bergungsarbeiten gesperrt. Es entstand ein Schaden von rund 38.000 Euro.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02056 9312 6150 entgegen. 

Die Gülle lief auf die Straße. FOTO: Polizei

 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heiligenhaus: Radfahrer bringt Gülletransporter zu Fall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.