| 00.00 Uhr

Ratingen
Rathaus-Projektleiter Kalkstein verabschiedet sich

Ratingen. Mit einer Einladung zu Kaffee und Kuchen hat sich Rathaus-Projektleiter Lutz F. Kalkstein am Mittwoch von einigen Weggefährten der Stadtverwaltung verabschiedet. Nach drei Jahren und drei Monaten als Leiter des Technisch-Planerischen Projektmanagements in Ratingen wartet auf den 53-Jährigen nun bei der Stadt Gelsenkirchen als Referatsleiter Hochbau und Immobilien eine neue Herausforderung. "Ich nehme viel Gutes mit aus Ratingen", sagte Kalkstein, der zudem betonte, dass "die Zusammenarbeit mit meinen Kolleginnen und Kollegen sowie meinen unmittelbar Vorgesetzten, zum Schluss Baudezernent Jochen Kral, immer ausgezeichnet gewesen ist." Kalkstein hat das Projekt "Teilneubau und Teilsanierung Rathaus" - geplante Fertigstellung ist Ende 2018 - seit der Ratsentscheidung zur Projektumsetzung im Juni 2013 gemanagt: Vom Abriss des alten Rathaus-Hauptgebäudes über das Genehmigungsverfahren und das komplizierte Ausschreibungsverfahren bis zur Auswahl des Generalunternehmers, der nun in Kürze seine Arbeit aufnehmen wird, wurden diese Schritte unter seiner Federführung erfolgreich abgeschlossen.

Aus der Ferne will Lutz F. Kalkstein nun den Fortschritt der Arbeiten interessiert verfolgen, denn "in dem Projekt steckt auch eine Menge Herzblut". Baudezernent Jochen Kral, der Kalkstein bei der kleinen Verabschiedungsfeier einen selbst gebackenen Pflaumenkuchen, ein Buch und Blumen überreichte, sagte: "Wir alle haben gerne mit ihm gearbeitet und wünschen ihm nun alles Gute für seine neue Tätigkeit."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ratingen: Rathaus-Projektleiter Kalkstein verabschiedet sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.