| 09.20 Uhr

Unfall in Ratingen
Autofahrerin prallt gegen Bus - Acht Personen verletzt

Acht Verletzte bei Unfall in Ratingen
Acht Verletzte bei Unfall in Ratingen FOTO: Patrick Schüller
Ratingen. Am Samstagnachmittag sind mehrere Menschen bei einem Unfall mit einem Bus und einem Auto verletzt worden. Darunter auch ein eineinhalb Jahre altes Kleinkind und eine 79-jährige Frau.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 16.20 Uhr in Ratingen auf dem Lintorfer Weg in Höhe Markenweg. Eine 79-jährige Ratingerin fuhr laut Polizei mit ihrem Auto auf dem Markenweg vom Tenterweg kommend in Richtung Lintorfer Weg entlang. An der Kreuzung Markenweg/ Lintorfer Weg wollte sie auf den Lintorfer Weg abbiegeb. Dabei soll sie laut Polizei den von links kommenden Linienbus übersehen haben. Es kam zum Zusammenstoß. 

Dabei wurde die 79-Jährige schwer verletzt. Der 51-jährige Busfahrer und sechs Insassen des Busses, darunter laut Polizei ein 1,5 Jahre altes Kleinkind, wurden leicht verletzt. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die 79-Jährige musste zur stationären Behandlung im Krankenhaus bleiben. Die restlichen Verletzten konnten nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizei ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 65.000 Euro. Für die Zeit der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn in beide Richtungen gesperrt werden.

(skr)